Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Gent (BE) (Galerie)

    Niederländer - - Westeuropa

    Beitrag

    Für die Vollständigkeit folgen hier nun einige Fremdbilder der Sankt-Baafskathedrale: 20110410_Gent_(0117).jpg Door Donar Reiskoffer (Eigen werk) [GFDL (gnu.org/copyleft/fdl.html) undefined CC BY 3.0 (creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons Gent_170.jpgDoor Parsifall (Eigen werk) [CC BY-SA 4.0 (creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia Commons Gand%2C_san_bavone%2C_int._01.JPGI, Sailko [GFDL (gnu.org/copyleft/fdl.html) undefined CC BY-SA 3.0 (creativecommons.or…

  • Warschau war für europäische Verhältnisse sowieso schon immer eine ziemlich langweilige Metropole. Sowohl die Altstadt als die Gründerzeitviertel waren/sind dort nie von besonderer Bedeutung gewesen. Man kann Warschau also nicht mit wesentlich kleinere Städte wie Lemberg, Krakau, Breslau oder -besonders- Dresden vergleichen.

  • Gent (BE) (Galerie)

    Niederländer - - Westeuropa

    Beitrag

    Leider war ich erst im letzten Dezember dort, also waren die Lichtverhältnisse fürs Fotografieren eher schwierig. Also sind es diesmal nicht sehr viele Bilder, aber ich habe zumindest versucht, das Wichtigste herauszunehmen. Fangen wir an mit einem Bild eines mittelalterlichen Stadtpalästes, genannt "Geeraard de Duivelsteen", aus dem 13. Jahrhundert (unglaublich, was für ein Bau! ) : dscn0713n3s1o.jpg Die unmittelbare Umgebung des "Geeraard de Duivelsteens" (wir sind hier östlich der Kathedrale,…

  • Gent (BE) (Galerie)

    Niederländer - - Westeuropa

    Beitrag

    Leider ist die alte Gent-Galerie hier im Forum verloren gegangen. Also fange ich hier neu an. Gent war im Hoch- und Spätmittelalter die wichtigste Stadt Flanderns (noch vor Brügge!), damals die wirtschaftlich wohl starkste Region Europas (zusammen mit Teilen Norditaliens), und deshalb auch die größte und wichtigste Stadt der Niederlanden (im 13. Jahrhundert hatte die Stadt schon etwa 55.000 Einwohner!). In ganz Europa waren nur Paris, London und einigen italienischen Großstädten noch größer (Köl…

  • Alles in allem scheint mir der Neumarkt, jetzt wieder der vielleicht großartigste städtische Platz Deutschlands, doch sehr gelungen zu sein, auch wenn einige Ecken (vor allem die ganz frühen Quartiere) doch etwas gewöhnungsbedürftig sind. Mit diesem moderen "Gewandhaus" hätte es dort jetzt allerdings ganz anders ausgesehen: da ist uns ja wirklich eine städtebauliche Totalkatastrophe erspart geblieben! Nochmal zur Veranschaulichung: archlab.de/media/projekte/gewa…gewandhaus_dresden_01.jpg haenelf…

  • @Der Münchner Nein, auch die Polen haben sowas noch nicht gemacht! Wie ich schon schrieb: in Danzig hat man eine reine Kulisse errichtet, die dem dresdner Neumarktviertel eher unterliegen ist, und die (tatsächlich wunderbar wiederaufgebaute, aber nicht so bedeutende) warschauer Altstadt ist, ähnlich wie der Neumarkt, nur eine Insel in einer hässlichen, zerstörten Stadt. Da hat Dresden noch weit mehr Chancen, da dort zumindest die Neustadt weitgehend erhalten geblieben ist.

  • Das im 18. Jahrhundert entstandene und seitdem berühmte (aber nur sehr kleine!) Elbflorenz existiert jetzt wieder, was schon eine absolut einmalige Leistung heißen darf, denn wo in Europa hat man ähnliches geleistet (die warschauer Altstadt war schon immer nicht von immenser Bedeutung, und Danzig ist heute eher Kulisse statt Stadt)!? Nur hat es in der Tat seine Einbettung in einer klassisch-europäischen Großstadt der Belle Epoque fast völlig verloren. Und damit müssen wir uns leider abfinden, de…

  • Salzburg (Galerie)

    Niederländer - - Österreich

    Beitrag

    Die Stadtsilhouette (Lage + "Skyline") Salzburgs ist dafür aber umso schöner, ich kenne (mal abgesehen von Prag und Passau?) kaum andere Städte, die da auch nur ansatzweise mithalten können (Dresden, Köln und Venedig besitzen ja diese dritte Dimension nicht). Und die Altstadt selbst ist ja auch im europäischen Vergleich immer noch überdurchschnittlich (ich kenne ja zB. in meinem eigenen Land nur 2-3 ganz deutlich überliegene Altstädte, und dasselbe gilt auch für Belgien(!)).

  • Weißenburg / Wissembourg (Galerie)

    Niederländer - - Westeuropa

    Beitrag

    Mann, da habe ich dann doch zu viel verpasst! Bin im letzten Juli noch in Weißenburg gewesen. Ich war aber ziemlich erschöpft (es war ja ganz am Ende meiner Elsass-Reise), habe mich also nur auf die Höhepunkte beschränkt...

  • Nur noch teilweise, leider. Abseits vom Markt und Conscienceplatz hat man dort seit 1850 furchtbar viel abgerissen, vor allem der älteste Teil der Stadt, ums Steen (eine Burg) herum, wurde schon vor 1900 aus wirtschaftlichen Gründen fast gänzlich vernichtet. Und dazu kamen gerade in diesem Bereich der Stadt dann auch noch einige V2-Einschläge und weitere großflächige Abrisse danach...

  • Alles richtig, Johan, Aber das Besondere an Nürnberg war halt, dass die nürnberger Altstadt, die zweitgrößte Altstadt Deutschlands, damals noch fast vollständig als spätmittelalterliche Großstadt erhalten war, komplett mit Stadtmauer und Burg sogar. Gerade das ist auch das besonders Schmerzliche an diesem Verlust, denn ein solches Ensemble gibt es heute nirgends mehr, auch nicht in Italien. Regensburg dagegen ist gut vergleichbar mit einigen italienischen Großstädten, nur flächenmäßig etwas klei…

  • Solche Bruchsteinhäuser gibt es in den Ardennen massenhaft. Aber nur im ländlichen Raum; in den Städten wurde Blaustein meist nur für die massiven Fenster- und Türumrahmungen verwendet (ansonsten meist Backstein). Aber diese Städte liegen ja auch alle knapp nördlich der Ardennen (Aachen, Eupen, Verviers, Lüttich, Huy und Namur, und etwas weiter nördlich auch Maastricht, Tongeren und Maaseik).

  • Weihnachtsmärkte

    Niederländer - - Bundesländerübergreifend

    Beitrag

    Zitat von janpmw: „Valkenburg “ Von da aus lohnt sich natürlich immer ein Ausflug nach Maastricht (nur etwa 10 km entfernt). Dort gibt's auch ein toller Weihnachtsmarkt.

  • Vor allem die Fischstraße sieht in der Tat doch deutlich besser aus, als ich erwartet hatte. Dennoch schade, dass kaum etwas richtig rekonstruiert wird, auch wenn die "kritischen Rekonstruktionen" an sich so auf dem ersten Blick auch nicht schlecht aussehen!

  • Am Niederrhein ist der Backstein auch schon immer prägend gewesen. Leider ist dort 1945 sehr Vieles endgültig zerstört worden - was aber nicht heißen will, dass alles zerstört worden ist! Innerhalb Deutschlands kann man vor allem Kalkar, trotz Kriegsschäden, einfach nicht übersehen, auch wenn ein Vergleich mit Lübeck und einigen anderen norddeutschen Städten natürlich nicht ernsthaft möglich ist. Ansonsten würde ich auch einige niederländische Städte (vor allem die Hansestädte an der IJssel) in …

  • Von den ganz großen Höhepunkten fehlt jetzt allerdings nog St. Ursula, und damit ist dann vor allem die Goldene Kammer gemeint. Sowieso stellt das ganze Ensemble aus dem größten gotischen Dom der Welt einerseits, und St. Gereon und den 11 anderen romanischen Basiliken anderseits sogar weltweit etwas absolut Einzigartiges da; wie schon gesagt, nirgendwo sonst findet man so viele erstklassige mittelalterliche Sakralbauten wie in Köln. Nur steht dieses phantastische Erbe heute in der Tat etwas verl…

  • Würzburg (Galerie)

    Niederländer - - BY / Reg.bez. Unterfranken

    Beitrag

    Morgens in der Früh sind einige Teile Rothenburgs aber auch immer noch ungemein authentisch - nur fängt dann ab etwa 9 Uhr der Massentourismus schon an, weil die Stadt, wegen ihr unglaublich großartiges Stadtbild, einfach weltweit bekannt ist (vor allem aber in Amiland und Japan). Dann muss man also schon nach Dinkelsbühl oder die Orte am Main "flüchten"... Zu Würzburg: die Kärnergasse ist schon ein ganz herber Verlust! Zwar nicht vergleichbar mit den ehemaligen nürnberger Straßenbildern, aber d…

  • Wien (Galerie)

    Niederländer - - Österreich

    Beitrag

    Zitat von Fachwerkliebhaber: „Zu Wien: ja eine großartige Stadt und die letzte große deutsche Metropole, die weitgehend ihr schönes, gründerzeitlich urbanes Stadtbild erhalten hat. Selbst München kommt da nicht mit! “ Keine Stadt in der heutigen BRD kam da überhaupt je wirklich mit. Bis Austerlitz war Wien jahrhundertelang die inoffizielle Hauptstadt Deutschlands, und wurde dann im 19. Jahrhundert das große Zentrum, ja, das Herz der KuK-Monarchie. Berlin dagegen erlebte nur zwischen 1871 und 191…

  • Burgen und Schlösser in Bayern (Galerie)

    Niederländer - - Süd

    Beitrag

    Zitat von Markus: „Ein erster Entwurf von Christian Jank für eine Raubritterburg. Gewisse Ähnlichkeiten zu Neuschweinstein bestehen: Ewig schade, dass es dazu nicht kam... “ In der Tat, ein großartiger Entwurf! Es gibt nicht nur Parallele mit Neuschwanstein, sondern auch mit dem löwener Rathaus. Heute wäre sowas definitiv nicht mehr durchsetzbar. Ob das in diesem Fall eher gut oder schlecht sei, da bin ich mir aber doch nicht so sicher...

  • Immerath (Stadt Erkelenz)

    Niederländer - - NRW / Rheinland

    Beitrag

    Ja, man hätte 2011 den Braunkohleausstieg statt den Atomausstieg beschließen müssen! Obwohl ich auch nicht unbedingt ein Freund konventioneller Atomkraftwerke bin, ist dieser rheinische Tagebau mir doch einen viel größeren Dorn im Auge (Macron hat es ja schon verstanden, mit seiner "CO2-Steuer", die ja hauptsächlich auf die bzgl. Klimapolitik extrem heuchlerische BRD ihre Auswirkungen haben wird). CDU und SPD wird es aber egal sein, denn denen scheint Deutschland sowieso ziemlich egal zu sein.