Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Ich hab nur das erste Beispiel der wiki-Liste angeklickt: en.wikipedia.org/wiki/Breakfast_Point,_New_South_Wales also wenn das URBAN sein soll, ist meine Bärenhöhle eine Metropassage.

  • Neubrandenburg

    ursus carpaticus - - Mecklenburg-Vorpommern

    Beitrag

    Eine Reko des Rathauses würde Wunder wirken und dem ganzen modernen Esemble eine neuen Sinn und eine neue Mitte geben.

  • Zitat: „Die Entchristianisierung (West-)Europas ist zuallererst eine Folge des allgemeinen Wohlstands. “ Schwer zu sagen, war jedoch lange auch meine Meinung, und ohne Frage ist da was dran. Indes: vergleiche PL (mit nach ca 30 Jahren "Westen" noch 40% Sonntagskirchengeher), bei anderen mittelosteuropäischen Staaten kann man ev. zurecht fehlenden Wohlstand einwenden, sowie die ehem. DDR., die schon vor 1990 entchristianisiert worden ist. Es ist generell betrachtet nicht nur der Wohlstand, sonder…

  • Zitat: „Es war vor allem das Dogma der Kirche und ihrer Kollaborateure etwa in den Adelshäusern, das einer freien Gesellschaft im Wege stand. “ Da schreibst du vorher was von schwarz-weiß, und dann solche platte Phrasen? Dass die Kirche im Laufe der Jahrhunderte einen gewissen Prozess der "Humanisierung" oder wie man das nennen will, durchgemacht hat, wie auch das sehr segensreiche Tridentinische Konzil von Luther inspiriert war, steht außer Zweifel. Ich wehr mich nur gegen die Vergötzung der Au…

  • Darmstadt

    ursus carpaticus - - Hessen

    Beitrag

    Ein Vision für Darmstadt wäre die Wiederherstellung des Luisenplatzes als Stadtraum, der eine solche Bezeichnung verdient. In der konsequenten Nichtnutzung derartiger Potentiale liegt das Hauptversagen des dt. Wiederaufbaus. So schlimm die Zerstörung auch war und so wenig man an eine Wiederherstellung verwinkelter Altstadtgassen denken konnte - so einen Schrott in eine Stadtmitte zu stellen, ist ein anderer Kaffee.

  • Zunächst einmal danke für die Erläuterungen. Dann zu diesem: Zitat: „über M. Luther als Ausnahme und ein wesenticher Anfangspunkt der Entwicklung ließe sich diskutieren) “ In der Tat wird das neuerdings unternommen, allerdings aus einem weit interessanterem, weil negativen Blickwinkel: antaios.de/buecher-anderer-ver…ist-der-reformation?c=105 Zitat: „Aber nachdem der Katholizismus einmal erfolgreich in Frage gestellt worden war, ließ sich nachfolgend ein Prozess steter gesellschaftlicher Erneueru…

  • Netter Versuch (dh nett ist er eigentlich nicht allzu sehr). Aber taugt er wirklich? Hat das Christentum solche Normen, von denen es sich erst im Zuge der segensreichen Aufklärung distanzieren musste, wie zB den Schwertvers und andere nette (medinische) Tötungs- und Unterdrückungsgebote? Imgrunde ist all dies eine Beleidigung des Christentums, sprich Blasphemie. Abgesehen davon hat das Christentum, zumindest Katholizismus und Orthodoxie die Aufklärung abgelehnt. Dass irgendein Dogma hinterfragt …

  • Lüneburg

    ursus carpaticus - - Niedersachsen

    Beitrag

    Ja klar. Aber ich war auch vom Sand enttäuscht, da ich mir mein Vorstellungsbild anhand älteren Aufnahmen gemacht habe. Und dass man in einer derart bedeutenden, unzerstörten Stadt in zentralen Ensembles solche "Modernisierungen" durchgehen lässt, kam doch unerwartet. man stelle sich so etwas auf einer ital. Piazza vor!

  • Potsdam und seine historische Mitte

    ursus carpaticus - - Potsdam

    Beitrag

    Zitat von primenergy: „Weil die soziale Durchmischung von Städten von allen gewünscht wird, um soziale Brennpunkte wie die französischen Banlieus zu verhindern. Und die Dienstleister für die Reichen müssen auch irgendwo leben. “ "Soziale" Brennpunkte? Forget it. Zumindest, was die Banlieue betrifft. Was dort abläuft, ist rein ethnischer Natur. Ob die soziale Karte in einigermaßen ethisch einheitlich gebliebenen Gebieten eine tatsächlich so große Rolle spielt, vermag ich mangels Überblick nicht z…

  • Immerath (Stadt Erkelenz)

    ursus carpaticus - - NRW / Rheinland

    Beitrag

    so naheliegend es auch wäre, der oder den Kirchen für ihr Stillschweigen Vorwürfe zu machen - es wäre ungerecht. Das sage ich, der wahrlich bereit ist, auf die heutigen Kirchen ob ihres Glaubensabfalls den ersten Stein zu werfen. Aber: die Frage Braunkohleabbau oder Denkmalerhalt ist eine rein politische. Die Kirche hat sich hier so wenig einzumischen wie zB bei Autobahnbau durch Naturschutzgebiete. In geistlicher Hinsicht wurde für Ersatz gesorgt, die neue Kirche entspricht ohnedies weit besser…

  • Prerow

    ursus carpaticus - - Mecklenburg-Vorpommern

    Beitrag

    Na ja, diese germanische Wurzel wirst du aber idR nicht wiedererkennen. Oft ist die Germanisierung eines vermeintlich slawischen Wortes daran vorbeigegangen, vgl Moldau, dem man anders als dem tsch. Vltava nicht mehr ansieht, das es von "Wald" kommt oder Pulkau, das einfach aus Plkava oder Pulkava entstammte, ohne auf die ursprüngliche Bedeutung "Volk" bezugzunehmen.

  • Zitat: „Zumal ich das derzeitige kleine Plätzchen mit den Bäumen recht gelungen finde. Eine gute Zwischenlösung. “ Zitat: „Saxonia hat schon recht. Die derzeitige Situation ist besser als die ins Auge gefassten Alternativen “ Never ever. Das halte ich, bei allem Respekt, für verfehlt. Natürlich bietet das halbe HSR keine Lösung für den Übergang zu den Willsdruffer Riegeln, allerdings ist diese Hinterhofsituation in keinem Fall schön und letztlich beseitigbar. Die ästhetisch sicher optimale Abris…

  • Darmstadt

    ursus carpaticus - - Hessen

    Beitrag

    Stimmne Kaorus Beitrag #56 vollinhaltlich zu. Genauso ist es mir auch gegangen. Darmstadt assoziiert man mit der Mathildenhöhe und der Zerstörung. Dass da noch so etwas Schönes und Wertvolles übriggeblieben ist - ein richtiges Suburbium. Wenn man bedenkt, was Augsburg mit seiner vergleichsweise mickrigen Fuggerei aufführt... Schade, dass es keinen geschlossenen Stadtraum bildet, dh wohl nie gebildet hat. PS: den Plan versteh ich nicht ganz? Was heißt "schraffiert"? es gibt 2 Arten von Schraffier…

  • Lüneburg

    ursus carpaticus - - Niedersachsen

    Beitrag

    auch Am Sand hat man historistische Fassaden durch neue ersetzt, wenngleich natürlich nicht so brutal wie am Markt.

  • Darmstadt

    ursus carpaticus - - Hessen

    Beitrag

    was sind das bitte für schöne Häuser in der Magdalenen- Alexanderstraße? Tu mir da schwer mit der stilistischen Einordnung? FW mit Barock (od. ältere? oder jüngere)-Giebel? Damit hätt ich im Zusammenhang mit Darmstadt nie gerechnet.

  • Lüneburg

    ursus carpaticus - - Niedersachsen

    Beitrag

    Jessas na, Westdeutschland! Ja, eines dieser Sachen, die den Erstbesuch in einer w-deutschen Stadt regelmäßig zur leichten Enttäuschung werden lassen. Man braucht weitere Besuche, um die erhaltenen Schönheiten richtig zu würdigen. Am Anfang fragt man sich immer: wie kann man nur am Marktplatz...

  • Zitat: „Das Stadt Rom einfach hinein zu pressen, erscheint mir wenig sinnvoll. “ Versteh ich nicht. Das HSR war doch auch früher zwischen die beiden Gassen "gepresst". Derlei Enge macht ja den Reiz alter Stadtbilder aus. Ohne HSR wäre der NM als Platzanlage höchst problematisch, ja misslungen. Zumal er an allen Kanten ziemlich "provisorisch" bzw zufällig entstanden wirkt, wäre gerade diese eine feste Ecke so wichtig, um sein Zerfließen zu verhindern. Aber ist das verkürzte HSR nicht eh längst fi…

  • Prerow

    ursus carpaticus - - Mecklenburg-Vorpommern

    Beitrag

    Der auffälligste Unterschied ist, dass man in Österreich und Böhmen slawische Ortsnamen (notdürftig) germanisiert hatte. ov- zu -au, (Krakau in der Steiermark und auch in Gallizien) während man sich im Oreußischen diese Mühe offenbar nicht machte (Krakow).

  • Dann sags mir dort, aber sags mir.

  • Was ist dran naiv, erbse? Ich bin schlicht ungläubig. Ich glaube nicht, dass wir dem Phänomen "Aufklärung" irgendwas Positives verdanken, will aber, da ich weiß, damit gelinde gesagt nicht zur Mehrheitsfraktion zu gehören, was Gegenteiliges in Erfahrung bringen, und zwar in Zusammenhang dem Thema mit Religion. Ausweichfloskeln wie du sie verwendet hast, Geisteshaltung, umwerfende Wirkung, Fortschritt, Revolution kenn ich zur Genüge, sie taugen nur als Beschreibung eines historischen Phänomens. A…