Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 177.

  • Das Haus Maxplatz 46 steht nun unter Denkmalschutz!

  • In dem Buch von Pablo de la Riestra sind einige beeindruckende Innenhöfe, die noch existieren, abgebildet. Man kann dann erahnen, dass es noch mehr solche versteckte Hinterhöfe geben muss, die allerdings meist teilzerstört sind.

  • Re: Mainbernheim

    William - - BY / Reg.bez. Unterfranken

    Beitrag

    Da gibt es in der Gegend eine Reihe sehr kleiner schöner Städte, die ähnlich wie Mainbernheim sind. Alles sehr ruhig da, wenig Industrie, schöne Gegend. Die Städte werden von gut erhaltenen Stadtmauern eingeschlossen.

  • Ich empfinde es als albern und peinlich.

  • weil es da dieses "das Alte ist vorbei"- Denken nicht gibt. Eine große Stadt darf nicht zu traditionsverbunden sein.

  • Bei dem Haus Pfeifergasse 9, das restauriert wird, wurden übrigens die oberen Geschosse, zumindest die Wand zur Straße, vollständig abgerissen.

  • Backstein war wohl billig und wurde fast immer überputzt; auch zwischen Fachwerk, was man in den fränkischen Dörfern noch sieht. Die Nürnberger sind aber sicher viel rumgekommen und haben sich einiges abgeschaut. Zum Beispiel sind hier etliche Dächer und Giebel mit Kupferplatten gedeckt, als wenn man in Lübeck wäre. Einer alten Zeichnung nach zu schließen war die Burg ursprünglich aus Sandstein, Fachwerk oder auch Ziegelstein, welcher weiß, leicht rot oder ocker verputzt war.

  • das habe ich dunkel in Erinnerung: Vor ein oder zwei Jahren wurden in Heidelberg irgendwelche Säulen über einer Unterführung abgerissen obwohl man, glaube ich, 30 000 Unterschriften gegen einen Abriss sammelte !!

  • ja gut. Ich habe gerade auch nachgesehen. Die Stadteile sind erst 1825 eingemeindet worden. Aber kulturell und gefühlsmäßig waren sie doch schon sehr mit der Altstadt verbunden. DDie Mühlen, Patriziergärten, Friedhöfe. Außerdem steht ihre Entwicklung sicher in direktem Zusammenhang mit der erfolgreichen Zeit der Altstadt.

  • Ich will mal eine vielleicht kleinwenig provokative Frage stellen: Wo ist die Nürnberger Altstadt überhaupt? Nach dem Bau der Stadtmauer wurde um die drei alten Vorstädte ein Graben( ich weiß nicht ob mit Türmen oder anderen Gebäuden) errichtet. Gostenhof wurde somit direkt in die Altstadt mit einbezogen. nuernberger-stadtmauer.de/stich.html

  • Re: Heidelberg

    William - - BW / Reg.bez. Karlsruhe

    Beitrag

    Das fällt mir auch auf. Es gibt in Heidelberg eine Menge kleine Geschäfte. Die meisten Häuser haben in den Erdgeschossen keine modernen Schaufenster. Hoffentlich bleibt das auch so.

  • Re: Heidelberg

    William - - BW / Reg.bez. Karlsruhe

    Beitrag

    Ich stelle alle Bilder rein, die ich habe. Mehr habe ich nicht von Heidelberg. Hotel zum Riesen erinnert mich sehr an das Pellerhaus, wenn es auch Unterschiede gibt. Ich glaube, das Pellerhaus ist noch mal ein Stück größer als dieses Heidelberger Haus, das eines der beeindruckendsten Häuser ist, das ich kenne. Sicher habe ich bedeutende oder originelle Gebäude übersehen, ich bin nun mal kein Heidelberg-Kenner, aber davon müsste es in dem Forum doch welche geben. 035.jpg 043.jpg 044-1.jpg 045-1.j…

  • Anscheinend gibt es wirklich noch keine Heidelberg- Galerie. Heidelbergs Berühmtheit basiert auf einigen Gegebenheiten. Die Stadt ist quasi vollständig erhalten. Es ist eine traditionsreiche, typische Studentenstadt, was heute im Straßenbild kaum mehr zu sehen ist, mit vielen Gasthäusern und Kneipen. Die recht langgezogene barocke Altstadt hat die engen mittelalterlichen Strukturen behalten und liegt in schöner Landschaft. Viele Berühmtheiten hielten sich in Heidelberg auf. Es ist aber heute auc…

  • Wenn sich wirklich schon längere Zeit vorher Risse im Stadtarchivgebäude gebildet haben, dann ist das ein Riesenskandal. Anna Amalia Bibliothek, Nürnberger Verkehrsmuseum, Kölner Stadtarchiv; alles in letzter Zeit passiert. Gibt es noch weitere Beispiele? Wer paßt da eigentlich auf?

  • Re: Nürnberg

    William - - BY / Reg.bez. Mittelfranken

    Beitrag

    guter Hinweis; zufälliger Weise war ich bisher nur im Winter da. Besonderer (Geheim) Tip in Nürnberg ist der Bürgermeistergarten, ausgestattet mit Spolien, der an den Burggarten angrenzt, im Winter aber leider nicht zugänglich ist.

  • Re: Nürnberg

    William - - BY / Reg.bez. Mittelfranken

    Beitrag

    Ich musste heute nach Johannis, dann bin ich kurz in den Johannisfriedhof rein und habe einige Bilder von diesem genialen Friedhof gemacht. PIC_2130.jpg PIC_2132-1.jpg PIC_2129.jpg PIC_2136.jpg PIC_2125.jpg Eine von vielen trauernden Statuen PIC_2124.jpg PIC_2133.jpg PIC_2134.jpg PIC_2135.jpg PIC_2131.jpg PIC_2138.jpg Gleich vor dem Eingang ist eine der Leidensstationen 023.jpg der alte Stadtteil Johannis

  • Wieso sollte jemand denken, dass Du rechts(extrem)bist ?nichts von dem was Du sagst läßt darauf schliessen. Wo sind wir, wenn wir uns rechtfertigen müssen, falls wir zur eigenen Kultur stehen? Einerseits wollen hier viele Leute Rekonstruktionen und andererseits muss man sich dann für diese Forderung entschuldigen oder immer seine Gesinnung klarstellen. So ist das nicht besonders überzeugend.

  • Noch mal am Rande bemerkt: Das Problem ist, dass man bei der ganzen zweiten-Weltkriegsgeschichte noch nicht so sicher ist, was nun wirklich los war. Zumindest mir geht es so. Einerseits wird bei Dresden immer von solch einer Katastrophe gesprochen, andererseits sind nach den neuesten Zahlen weniger Menschen gestorben als in Pforzheim. Oder sind die neuesten Zahlen falsch? Für den Fall, dass die alten Zahlen von 300 000 stimmen und Churchill wußte, dass es bei einem Angriff auf Dresden zu solchen…

  • Ich habe eine Idee, wie der Aufbau Nürnbergs bis zum heutigen Tag beschrieben werden kann. Es war in erster Linie eine Wiederherstellung der bedeutenden künstlerischen Werke. Architektur, also der Erhalt eines schlichten, einfachen Hauses oder gar eine Rekonstruktion war nicht wichtig. Hierfür gibt es viele Beispiele: Abtragung von Ruinen, sieben Zeilen, fast Unschlittplatz, Adlerstraße, weitere Abriße von Gebäuden, die im Weg standen. Dagegen wurde sehr viel Energie in die Wiederherstellung der…

  • Weißt Du wie Adlerstraße 36 aussah? Es ist doch ein Stumpf, oder ?