Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-10 von insgesamt 10.

  • Tolle Nachrichten: 192 als verschollen gegoltene Pläne der Fassaden des Pellerhauses sind wieder aufgetaucht: Artikel im Marktspiegel Zitat: „NÜRNBERG (nf) - Ein altes Sprichwort sagt, es gibt keine Zufälle. Und so konnten die Altstadtfreunde Nürnberg e.V. jetzt ein Konvolut von Plänen des Pellerhauses an das Nürnberger Stadtarchiv übergeben, die als Kriegsverlust galten. Die wiedergefundene, wertvolle Mappe enthielt 192 Handzeichnungen und Lichtpausen, die die vier Seiten des Pellerhauses wiede…

  • Aus dem aktuellen Newsletter der Altstadtfreunde: Zitat von Altstadtfreunde - Karl-Heinz Enderle: „ * Über ein Jahr hat uns das für das Pellerhaus vorgesehene Kinder- und Jugendhaus beschäftigt. Zweimal wurde der praktisch schon feststehende Beschluss kurzfristig von der Tagesordnung des Stadtrats genommen, die in der Altstadt benötigte Einrichtung am Egidienberg unterzubringen. Nun ist es doch anders gekommen. In seiner Sitzung vom 25. Oktober beschloss der Stadtrat den neuen Standort im Herren…

  • Brutalismus

    Mendelbruder - - Aktuelles und Allgemeines

    Beitrag

    Bezüglich der Karlsruher Kita kann man nur Konrad Adenauer zitieren: „Ich weiß nicht, welcher Architekt das Haus gebaut hat, aber der verdient zehn Jahre.“ Edit: Der BDA hat den Kinderbunker natürlich mit einem Preis ausgezeichnet: bda-bayern.de/awards/kinderuni…uts-fuer-technologie-kit/ "Auf vermeintlich kindgerechte Materialien und Farben wurde bei dem Sichtbetonvolumen bewusst verzichtet".

  • Nürnberg

    Mendelbruder - - BY / Reg.bez. Mittelfranken

    Beitrag

    Schon wieder schlechte Nachrichten aus Nürnberg: Bei der "Red Bull District Ride" (eine als Sportevent getarnte Werbeveranstaltung eines Brauseherstellers) auf dem Hauptmarkt kam es zu Schäden am Gitter des Schönen Brunnens, da rücksichtslose Zuschauer die empfindliche Stahlkonstruktion als Klettergerüst benutzten. Der Brunnen war erst kürzlich für 1 Million Euro saniert worden. Die Stadt prüft, ob Red Bull für die Schäden haftbar gemacht werden kann. nordbayern.de/region/nuernberg…schonen-brunn…

  • Nürnberg

    Mendelbruder - - BY / Reg.bez. Mittelfranken

    Beitrag

    Siehe hier: competitionline.com/de/beitraege/144784 Den letzten Satz habe ich so interpretiert, dass eine angepasste, "historisierende" Lösung vom Denkmalschutz explizit nicht erwünscht wird. "Aus Sicht der Denkmalpflege wird der Abbruch des Bestandsgebäudes bedauert, der vorgeschlagene Neubau vermag es nur sehr eingeschränkt das denkmalgeschützte Ensemble überzeugend und zeitgemäß fortzuschreiben." Die Betonung liegt auf "zeitgemäß"... Zum Siegerentwurf: competitionline.com/de/beitraege/144782 …

  • Nürnberg

    Mendelbruder - - BY / Reg.bez. Mittelfranken

    Beitrag

    Von einer Aufwärtsentwicklung kann in der Tat keine Rede sein. Im Gegenteil, die ohnehin schon triste östliche Sebalder Altstadt wird wieder ein Stück hässlicher. Das Haus Maxtormauer 50 (direkt gegenüber der Stadtmauer) soll verschwinden. Es handelt sich um einen Vorkriegsbau (in dieser Ecke der Stadt höchst selten) von 1928. Dank Sockelzone aus Sandstein, Satteldach und Fensterläden passt es sehr gut in die Altstadt und harmoniert gut mit der Stadtmauer. (Bilder beim DAF, Haus mit Umgebung bei…

  • Erlangen

    Mendelbruder - - BY / Reg.bez. Mittelfranken

    Beitrag

    Ein drohender Abriss, der zwar schon vor längerem beschlossen wurde, aber trotzdem Beachtung verdient: Es geht um den Nordtrakt der ehemaligen Heil- und Pflegeanstalt (im Volksmund "Hupfla") in Erlangen. Sie wurde 1834 bis 1839 als erste überregionale psychiatrische Klinik in Bayern errichtet. Der weitläufige Komplex war durch viel Grün aufgelockert, die Gebäude orientierten sich am Stil der florentinischen Renaissance. In den Siebzigern wurde die jetzt als Bezirksklinikum bezeichnete Einrichtun…

  • Die Finanzierung ist beim Pellerhaus nicht das Problem. Wenn es nicht anders geht, finanzieren die Altstadtfreunde die Fassade eben wieder komplett aus Spendengeldern - ohne jede öffentliche Unterstützung. Das Hauptproblem ist vielmehr, dass eine Einheitsfront aus Politik, Stadtverwaltung, Denkmalschutz und Architekten-Lobby jegliche Rekovorhaben in Nürnberg blockiert. Dabei schrecken einzige Vertreter dieser Phalanx auch nicht vor offensichtlichen Falschaussagen zurück ("Das Vorkriegs-Pellerhau…

  • Zitat von Heimdall: „Zitat von Mendelbruder: „Diese hatte aber nicht lange Bestand, da 1828 Karl Alexander Heideloff die Fassade durch die neugotische Schöpfung ersetzte, die bis 1945 Bestand hatte und auch auf den erhaltenen Photographien überliefert ist. “ Von welchem Gebäude ist jetzt die Rede? Von der Egidienkirche oder von dem Gebäude neben dem Pellerhaus? Und wann waren diese Bauten je neugotisch? Hier ein Foto von 1907. Ich sehe da zumindest nichts neugotisches: img4.fotos-hochladen.net/u…

  • Nochmal zum Imhoffhaus: Interessanterweise kann man beim Imhoffhaus eigentlich gar nicht von der historischen Fassade reden, denn das Haus (eigentlich ein Doppelhaus mit zwei Höfen) wurde in seiner Geschichte mehrfach stark umgestaltet. Die ursprüngliche Fassade aus dem 16. Jahrhundert ist auf diesem Kupferstich von 1682 zu sehen (Bildunterschrift ist falsch): Ansicht des Egidienplatzes von 1682 1797 wurde dann die urspüngliche Fassade durch eine klassizistische ersetzt: Egidienplatz (Stich um 1…