Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Aschaffenburg

    erbse - - BY / Reg.bez. Unterfranken

    Beitrag

    Denke auch. Wenn man noch etwas klassischere Fensterformate und Gauben wählte, wäre der Bau richtig ansprechend.

  • München

    erbse - - BY / Reg.bez. Oberbayern

    Beitrag

    ^ Von diesem Neubau am Mandarin Oriental las ich schon vor einigen Jahren, meine ich. Wann gehts denn dort endlich los? Bevor sich das noch jemand anders überlegt mit dem neohistoristischen Neubau.

  • München

    erbse - - BY / Reg.bez. Oberbayern

    Beitrag

    Ist in der Lage im Grunde doch auch egal. Solange es nicht wieder so ein oller quergestellter Klotz wird... Dann lieber ein schlankes Hochhaus, oder was Interessantes wie der Hypo-Bau nebenan. Die Fernwirkung war ja das Schlimme an dem Arabella-Querriegel. Da gibts noch einige Kandidaten mit ähnlich gruseligen Proportionen in Minga.

  • Wiederaufbau der Garnisonkirche

    erbse - - Potsdam

    Beitrag

    Zitat von Philipp: „Zitat von erbse: „Nein, so war das absolut nicht. Die Widerstände des Triumvirats aus westdeutscher Denkmalpflege und Feuilletonisten sowie der Architektenschaft waren enorm. Nur in Dresden mit der Vorarbeit der sächsischen Denkmalpfleger um Hans Nadler und Heinrich Magirius zur DDR-Zeit war die Frauenkirche möglich. Ihre archäologische Rekonstruktion war eine nationale Kraftanstrengung und ein enormes Gemeinschaftswerk. Die Schlösser in Potsdam und Berlin waren damals ganz f…

  • Wiederaufbau der Garnisonkirche

    erbse - - Potsdam

    Beitrag

    Absolut. Im Rückblick denkt man sich heute, in den 90ern wäre noch so viel mehr möglich gewesen. Da wurde die Gunst der Stunde nicht überall genutzt. Es hätte in jeder Stadt größere Rekonstruktionen geben können. Auch eine Magdeburger Ulrichskirche oder Potsdamer Garnisonkirche wäre wohl leichter durchsetzbar gewesen als in den 2010ern.

  • Wiederaufbau der Garnisonkirche

    erbse - - Potsdam

    Beitrag

    Umso erstaunlicher eigentlich, dass der Wiederaufbau der Frauenkirche in diesem Deutschland gelang. Noch dazu als völlig kompromissloser Kirchenbau, keine ideologische Kopfgeburt, nichts. Ein leuchtendes Beispiel starken Willens und unbändiger Symbolkraft.

  • Wiederaufbau der Garnisonkirche

    erbse - - Potsdam

    Beitrag

    Naja, im sehr linken Leipzig war auch ein Kirchenneubau direkt gegenüber des Rathauses möglich. Aber -natürlich- eben nur ein modernistischer.

  • Essen

    erbse - - NRW / Ruhrgebiet

    Beitrag

    Das lässt sich doch sicher noch verhindern?! Wer ist der Bauherr, der diesem tollen Bau den Todesstoß versetzen will?

  • Dinkelsbühl droht City Outlet

    erbse - - Aktuelles und Allgemeines

    Beitrag

    Sicher ist es kein flächendeckender Ansatz. Gerade in Ballungsgebieten, wo es kleinere Altstädte traditionell schwerer gegenüber den Großstädten haben, kann es aber ein gangbarer Weg sein. Dort entstehen Outlets sowieso - nur zu oft auf der grünen Wiese, obwohl kleinere Städte zur Verfügung stünden. Im ländlichen Raum ist es eher kein Weg. Da sollte man auf mehr Wohnanteil, touristische Nutzungen usw. statt leerstehende Gewerbebauten/Ladenzeilen setzen. Künftig wird der Kunde ohnehin immer selte…

  • Tragen wir hier mal für alle uns relevanten Städte/Regionen zusammen , welche Facebook-Gruppen es so gibt, die unsere Zielgruppe enthalten. Ihr kennt sowas ja sicher auch: "Alte Bilder/Geschichten aus Stadt/Region XYZ", "Wenn du in XYZ aufgewachsen bist, ...", "Diskussionen zu Stadt XYZ", "Politik & News aus XYZ", usw... Die Zielstellung dabei ist klar: - Wir haben mehr Reichweite für Mitteilungen von Stadtbild Deutschland. - Wir können neue Mitglieder/Ortsverbände gewinnen. - Wir können in den …

  • Eisenzahn hat doch genauso viele Stimmen bekommen wie Palais Holler - weshalb wird nun Eisenzahn ausgezeichnet? Das Palais Holler überzeugt mich in der Gesamtheit -vor allem bei den Details- noch etwas mehr. Doch auch Eisenzahn 1 wäre ein würdiger Preisträger. In welcher Form wird denn ausgezeichnet, gibts eine Urkunde, was Haptisches? Gut jedenfalls, dass diesmal ein neuer Entwurf ausgezeichnet wird. Das ist das richtige Signal, vor allem an Entscheider, Politiker, Investoren, Architekten.

  • Quartier VI - Patrizia Immobilien AG (im Bau)

    erbse - - Dresden

    Beitrag

    Schön, dass der Blobel-Bau gemauert wird. Das Ensemble ist nun bald vollständig. Fehlt vor allem noch das Hotel Stadt Rom. Und der Rest vom Q3.

  • Dinkelsbühl droht City Outlet

    erbse - - Aktuelles und Allgemeines

    Beitrag

    Manch tote Altstadt könnte allerdings von solch einem Projekt durchaus profitieren, solange die Bausubstanz dabei möglichst gut erhalten und ggf. sogar ansehnlich saniert wird. Es gibt Einkaufsstraßen, die diesen Namen gar nicht mehr verdienen.

  • Einheitsdenkmal

    erbse - - Berlin

    Beitrag

    Man könnte die Obstschale ja auch einfach kleiner (und damit kostengünstiger) ausführen, sodass die Kolonnaden auch noch Platz fänden. Fertsch!

  • Ein Thema, das unbedingt wiederbelebt gehört! Zwar nicht direkt auf Rekos bezogen, doch passt es sehr gut zu unserer Leitlinie: "Tradition bedeutet nicht, der Asche nachzuschauen, sondern die Flamme am Leben zu halten!" (J. Jaurès)

  • Schweizer Pendant zu "Stadtbild Deutschland e.V."

    erbse - - Schweiz

    Beitrag

    Zitat von Riegel: „Sobald ich eine Antwort von dieser Stiftung erhalte, werde ich hier wieder informieren. “ Auch wenn das nun fast 8 Jahre her ist - was war denn das Ergebnis? Wie wäre es mit einem neuen Anlauf in Richtung Archicultura? Gerade in der Schweiz mit ihrem Drang zum Klötzchenmodernismus braucht es doch so eine Initiative. Sie ist offenbar auch weiterhin aktiv. Es gibt aktuelle Meldungen. Derzeit engagiert man sich für den Erhalt des Mythenschlosses in Zürich, offenbar ein sehr präch…

  • Wien - Stadtentwicklung und Baugeschehen

    erbse - - Österreich

    Beitrag

    Wien ist unglaublich faszinierend und hat viel herausragende klassische Architektur. Leider geht immer mehr verloren oder wird durch Umbauten (Dachaufbauten, Entstuckung etc.) verwässert. Wäre es da nicht an der Zeit für einen Wiener Stadtbild-Ortsverband?

  • Einheitsdenkmal

    erbse - - Berlin

    Beitrag

    In der menschlichen Wahrnehmung wird das Negative 10-20 mal so stark gewichtet wie das Positive. Da schon die Erfahrungen aus dem 1. Weltkrieg und seinen Folgen so außerordentlich schwer und negativ wirkten, wurde diese Zeit auch damals schon nicht selten als "Grundübel" oder "Urkatastrophe" betrachtet, die unweigerlich in den Nationalsozialismus führen musste. Heute kann man das freilich differenzierter betrachten. Und sachlicher.

  • Wahnsinn: In Budapest wird ein kompletter, riesiger Gründerzeitler aus dem Nichts rekonstruiert, und dafür verschwand sogar eine Nachkriegsbausünde! Kossuth-Lajos-Platz Nummer 6-8: der Vorgängerbau und somit das gesamte Ensemble des Blocks wird rekonstruiert. Quelle: Wien-Thread "Stadtbildverluste" im SSC mit Bildern - skyscrapercity.com/showthread.php?p=143493721#post143493721

  • Einheitsdenkmal

    erbse - - Berlin

    Beitrag

    Ist ja alles sattsam bekannt und soweit (fast) Common Sense. Aus heutiger Sicht. Aus damaliger Sicht war es eben das Mittel der Wahl, um neuen Mut zu schöpfen. Es ist ein wenig wie bei einer Person mit schwerer Kindheit/Jugend: irgendwann kommt sie an einen Punkt, wo sie das vergessen und als Erwachsener richtig durchstarten will. Die tatsächliche Aufarbeitung der eigenen Vergangenheit kann dann erst an einem späteren Zeitpunkt richtig stattfinden. Das müssen wir ja nicht gut finden, es ist nunm…