Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Stuttgart

    ursus carpaticus - - BW / Reg.bez. Stuttgart

    Beitrag

    Wieder so geistreiche Sätze wie diese: Zitat: „ Stuttgart ist eine schöne Stadt. Aber früher war sie noch viel schöne “

  • Memmingen

    ursus carpaticus - - BY / Reg.bez. Schwaben

    Beitrag

    Na ja, was soll man sich anderes erwarten. Angesichts des skandalösen Umgangs mit dem Altbestand ist die Frage der Nachfolgebebauung doch sekundär bzw so bedeutungslos wie diese Nachfolgebauten selbst.

  • Hier mal was dem Strangthema diametral Entgegengesetztes, Antithetisches, sodass es eigentlich schon wieder dazupasst. Ob das von unseren Links-"Katholiken" und Marx-Bischöfen noch als erfreuliches Ereignis wahrgenommen wird, wage ich zu bezweifeln. Günstigstenfalls ist Verdrängung, Verschweigen angesagt: Es betrift eine Kirche in Utrecht: de.wikipedia.org/wiki/St._Willibrord_(Utrecht) Am 12. November, am Tag nach dem Fest des Heiligen Martin, des Diözesanpatrons des Bistums Utrecht, konnte Bisc…

  • Wiederaufbau der Garnisonkirche

    ursus carpaticus - - Potsdam

    Beitrag

    aber eben auch ein katholischer.

  • Wiederaufbau der Garnisonkirche

    ursus carpaticus - - Potsdam

    Beitrag

    Na ja, die Tschechei war hussitisch (sozusagen protoprotestantisch) und antikatholisch geprägt und ist in weiterer Folge sehr früh vom Glauben abgefallen, vor allem in den Städten und in Böhmen. So gesehen eine starke Parallelität zum Schicksal des Glaubens in der DDR. In Mähren, vor allem gegen Osten zu, wird es besser. Im Vergleich dazu blieb die katholische Slowakei bis heute christlich. In Mähren gibt es immerhin große Kirchenneubauten, wenngleich keine Rekonstruktionen. Die größte komm. Sün…

  • Wiederaufbau der Garnisonkirche

    ursus carpaticus - - Potsdam

    Beitrag

    Zitat: „Was die DDR-Führung in dieser Hinsicht mit den Gehirnen der Menschen angestellt hat, dass haben Polen und Russen nicht geschafft. “ das hat einen ganz einfachen Grund: PL und RU sind keine protestantischen Länder. Nirgendwo wirkte die atheistische Propaganda so tief wie in der DDR und CSSR. Man darf nicht übersehen, dass die Wiederaufbaudiskussion hinsichtlich der GK AUSSCHLIESSLICH ästhetischen-kulturhistorischen Überlegungen geschuldet ist. Geistlich-philosophische Gesichtspunkte sind …

  • Wiederaufbau der Garnisonkirche

    ursus carpaticus - - Potsdam

    Beitrag

    Magdeburg, Ulrichskirche. Ist aber gescheitert. Man muss dazu sagen, dass man bedeutsame Kirchenruinen idR auch nicht gesprengt hat. Das blieb der DDR vorbehalten. Von der GK nicht mal den Turm übrig zu lassen, war denn auch ein zu arges Stück. Was die Hl.Geist-Kirche in Markgröningen betrifft, so hab ich meine Zweifel ob man sich drüber wirklich freuen soll: de.wikipedia.org/wiki/Heilig-G…alkomplex_LA_60er_Web.jpg

  • Potsdam und seine historische Mitte

    ursus carpaticus - - Potsdam

    Beitrag

    Ich halte 3 B für besser, weil in seinem Understatement potsdamerischer. So unoriginell und kraftlos ist das gar nicht mit seinen Vorkragungen im Fensterbereich. 3C passt mEnicht recht mit seinen Backsteinen und franz. Balkonen. Insgesamt kenne ich mich dahingehend nicht aus, ob Los 2A, das ja eine Reko vorsieht, jetzt vom Tisch ist oder nicht? Oder sind die Nachbarhäuser jeweils nur Platzhalter?

  • Brutalismus

    ursus carpaticus - - Aktuelles und Allgemeines

    Beitrag

    Vor allem ist es ein Ziegelbau. Ad Riegel: Diese Kirche erinnert an den berühmten Schweizer Käse aus dem schönen Emmental. Damit soll nicht unbedingt gesagt sein, dass sie Käse ist, wenngleich diese Interpretation durchaus zuträfe.

  • Potsdam und seine historische Mitte

    ursus carpaticus - - Potsdam

    Beitrag

    In Los 2 sind überhaupt nur Spezialisten am Werk, hier eine Auswahl zu treffen, ist verdammt schwierig. In Los 7 ist das hier super: potsdamermitte.de/index.php?id=161

  • Potsdam und seine historische Mitte

    ursus carpaticus - - Potsdam

    Beitrag

    Na ja, wenn DAS was Besonderes oder gar Grund zur Freude sein soll...

  • Wiederaufbau der Garnisonkirche

    ursus carpaticus - - Potsdam

    Beitrag

    Wenn Turm und Fassade stehen, ist der Kas g'essen, wie bei uns gesagt wird. Das so entstehende groteske Nebeneinander wird nicht unter Berufung auf besondere bundesdeutsche (=neomarxistisch indoktrinierte) Befindlichkeiten aufrechtzuerhalten sein. Ab einem gewissen Grad macht man sich nur noch lächerlich. Wir ham jetzn da zwar so einen schönen Turm und auch gleich die ganze Vorderfassade, aber den Rest müssen wir hässlich und verkrüppelt bauen, weil wir das unserer bösen Geschichte schuldig sind…

  • Brutalismus

    ursus carpaticus - - Aktuelles und Allgemeines

    Beitrag

    Nicht zu vegessen: - er hat eine KOMPLEXE Form. das ist bei Brutalismus besonders wichtig, denn das rohe wie gleichförmige Material wirkt sehr rasch ermüdend. Jenseits aller lokalpatriotischen Anwandlungen würde ich das für das beste bruatlistische Werk überhaupt halten. Interessant ist auch die Entstehungsgeschichte bzw die darin verwickelten Personen. de.wikipedia.org/wiki/Margarethe_Ottillinger In natura hat mich der Bau leicht enttäuscht, indem er auf mich kleiner und schäbiger als erwartet …

  • Einheitsdenkmal

    ursus carpaticus - - Berlin

    Beitrag

    Würde ich auch so sehen. Wer überhaupt aus dem Ausland kann die Wilhelmer schon auseinanderklauben? Das Hamburger Bismarckdenkmal (übrigens von einem Znaimer errichtet) kennt hingegen ein jeder, für den gibt es bei uns auch Denkmäler, dh vor allem eigenartige Türme, und auch Straßen.

  • Brutalismus

    ursus carpaticus - - Aktuelles und Allgemeines

    Beitrag

    Die (mE nur eher leichte) Faszination des Brutalismus (interessant, dass es ein musikalisches Pendant gibt, den Brutismus, der sich morphologisch ganz anders ableitet, aber gleichermaßen ultramodern mit dem gleichen Mut zur Hässlichkeit ist) rührt mE von einigen wenigen Starobjekten her, deren eines (mE auch das beste) wir bei uns in Wien unser Eigen nennen dürfen: google.at/search?q=wotrubakirc…mrJ2PM:&spf=1510612658360

  • Na ja, Heimdall, meine Erfahrung ist eher, dass es in der Großstadt um Glauben und Kirchenbesuch noch am besten bestellt ist. Außerdem hat Primergy auf ein, wie es mir scheint, real existierendes Spezialproblem hingewiesen.

  • Potsdam in alten Bildern

    ursus carpaticus - - Potsdam

    Beitrag

    Immer wieder faszinierend, was alte Gewerbebauten für eine natürliche Anmut und Schönheit hatten. Ein Bild, das begeistert.

  • Echt wahr? Windradeln schon um die Dinkelsbühler Altstadt? Diesem Land ist nicht mehr zu helfen.

  • Nürnberg

    ursus carpaticus - - BY / Reg.bez. Mittelfranken

    Beitrag

    Jedes Wort ist zu unterscheiben.

  • Nürnberg

    ursus carpaticus - - BY / Reg.bez. Mittelfranken

    Beitrag

    Ja, Däne, danke, genauso sehe ich es auch. die Ignorierung Nürnbergs erscheint mir als letztlich einzig tauglicher Weg. Es stimmt, dass der Zerstörungsgrad enorm war. Aber dennoch hätte es gelingen müssen, "Nürnberg" auf einem wenigstens relativ kleinen, aber kompakten Fleck wieder erstehen zu lassen, vorzugsweise um St. Sebald. Hier wären nicht so viele Rekonstruktionen vonnöten gewesen. sebalder Platz, Füll, Dürer Platz, Weinmarkt mit Weißgerber Straße, Dürer Straße,beim Tiergärtnertor - das h…