Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 148.

  • Zitat von "youngwoerth": „Zitat von "Alexander": „Er konterte mit der Gegenfrage, wie Sie (also Krier) denn die Prager Straße umgestalten würden.“ Und, wie würde Krier sie umgestalten?“ Diese Prager Straße stand gar nicht zur Diskussion, deshalb hat Krier richtigerweise auch nicht geantwortet. Die Vorwürfe von Krier richteten sich konkret gegen den Riegel hinter dem Taschenbergpalais und den "Kubus, der den Zwinger zerstört" (in etwa Zitat), auch konkret gegen das Haus hinter dem Coselpalais und…

  • Also, zum Neustädter Markt wurde nur sehr wenig gesagt, lediglich im Referat von Herrn Wurff. Der sagte, dass in kommender Zeit die Heinrichstraße und die Rähnitzgasse freigelegt werden würden. Ich verstehe damit den Abriss der Platten, die vor den Straßen stehen. Für die Winkel des Neustädter Marktes sind wohl zwei neue Gebäude vorgesehen. Meiner Meinung nach kann dieses Gebiet aber erst wieder zum städtischen Platz werden, wenn diese grausame vierspurige Straße beseitigt wurde. Frau Orosz hat …

  • Hallo Leute, als Neu-Dresdner melde ich mich jetzt nach langer Zeit auch mal wieder im Forum mit einem kleinen Bericht zum Bausymposium der GHND. Hans Kollhoff, auf den sich sicherlich alle gefreut haben, ist leider erkrankt und konnte nicht an der Veranstaltung teilnehmen. Zu den bekanntesten Rednern zählten Hans Stimmann, Christoph Mäckler, Rob und Leon Krier sowie Wolfgang Tiefensee. Moderator der Veranstaltung war Dankwart Guratzsch, Architekturkritiker und Journalist von der WELT. Zu Beginn…

  • Re: Klingenthal

    Alexander - - Sachsen

    Beitrag

    Vielen Dank für die Bilder einer Stadt, die ich bisher nur vom Hören her kannte. Bedauerlich natürlich gleich vom Abriss von zwei bedeutenden Bauten für die Stadt erfahren zu müssen. Das Gymnasium scheint schon etwas älter zu sein als städtische Durchschnittsgymnasien, etwa 1850 würde ich schätzen. Bilder vom Bahnhof und -umfeld würden mich auch sehr interessieren. Wahrscheinlich das übliche Vorgehen an kleinen Bahnhöfen in Erzgebirge und Vogtland: Rückbau zum einfachen Haltepunkt, Abriss des Em…

  • Ich bin trotzdem froh, dass bei den Häusern Mittelstraße endlich Bewegung reinkommt, auch wenn die Pläne, nur die Fassade zu erhalten, natürlich fragwürdig sind. Für die Riebeck-Hochhäuser am Bahnhof scheinen die Tage nun auch gezählt: halleforum.de/Halle-Nachrichten//17925

  • Neubau der amerikanischen Botschaft

    Alexander - - Berlin

    Beitrag

    Zitat von "Oliver": „Das Teil hat einen Charme wie ein Hochsicherheitsgefängnis.“ Ist es das nicht?

  • Der Altmarkt

    Alexander - - Dresden

    Beitrag

    Eigentlich dürfen wir uns je glücklich schätzen, denn der Bau hat, anders als man es Großstädten erwarten dürfte, ein Pultdach! Ich kann einfach nicht verstehen, warum die Stadt den Bereich südlich des Altmarktes nicht in viele kleine Parzellen unterteilt und ihn an kleinere Investoren verkauft. Von mir aus dürfte dann die Formensprache ähnlich modern sein, wie der Siegerentwurf, nur sollte jeder Bau sowohl in Gestaltung als auch Funktionalität unterschiedlich gestaltet sein. Dann wäre ich am Al…

  • Quartier VIII - Baywobau (realisiert)

    Alexander - - Dresden

    Beitrag

    Zitat von "saibo": „Denn am Wiener Platz hat man sich mit den Neubauten bereits vom historischen Stadtgrundriss entfernt und am Postplatz scheint ähnliches geplant zu sein. Sehr schade. Und eine vertane Chance. :weinen:“ Der Wilsdruffer Kubus hätte auch anders kommen können, indem er die DDR-Breite der Wilsdruffer Straße zementiert hätte. Tut er aber nicht. Er verengt die Wilsdruffer Straße wieder auf Vorkriegsniveau und macht so die etwaige Verengung in absehbarer Zeit auch städtebaulich sinnvo…

  • Bilder vom alten Dresden

    Alexander - - Dresden

    Beitrag

    Zitat von "Henry": „Schön das das Landhaus trotz des desaströsen ruinösen Zustands wieder aufgebaut wurde. Schade das andere solche Ruinen abgerissen wurden.Lag wohl auch am mangelnden Geld für den Wiederaufbau und mit der Zeit waren die Ruinen bestimmt auch einsturzgefährdet.“ @Henry: Ich glaube eher, dass es andersrum ist. Hätte die DDR mehr Geld gehabt (bspw. durch Marshallplan), wäre die Ruine des Landhauses schon viel eher verschwunden sein, denn Viel Geld + Ideologie = GAR NICHT GUT. Dazu …

  • Osterwieck (Galerie)

    Alexander - - Sachsen-Anhalt

    Beitrag

    Vielen Dank für die wunderbare Galerie einer Stadt, die ich selbst noch nicht besuchen durfte und daher nur in Wort und Bild kenne. Tatsächlich erstaunt mich der noch recht große Bestand an wirklich alten, aber sehr verfallenen Häusern. Schaut man sich jedoch die Planungen an, wie man ich den späten 80ern mit der Altstadt verfahren wollte, kann man dem lieben Gott nur für die glückliche Fügung des Schicksals danken. Sehr empfehlenswert ist das herausragende Osterwieck-Buch eines ehemaligen Mitar…

  • Görlitz

    Alexander - - Sachsen

    Beitrag

    Zitat von "Miwori": „Der Abriß des Gewerbebaus ist sicherlich nachvollziehbar. Beim Wohnhaus Nr.24 sollte mit etwas gutem Willen die Einbeziehung der Fassade in einen Neubau möglich sein.“ Nur ist das leider kein schlichter Gewerbebau, sondern der alte Packhof. Er wurde in den 1840er Jahren zusammen mit dem Vorgängerbau des heutigen Bahnhofs errichtet. Zur Bauzeit waren dies die einzigen Gebäude weit und breit, die städtische Bebauung ist im Bahnhofsareal (Berliner Straße, Salomonstraße) erst al…

  • Hornburg (Galerie)

    Alexander - - Niedersachsen

    Beitrag

    Zitat von "Maxileen": „Wobei ich mich bei dem Haus mit dem Treppenfries frage, wie viel da auch im Inneren erneuert wurde. Die Balkenköpfe unter der Oberstockschwelle sind ja auch neu, da hat man vermutlich die gesamte Balkenlage ausgetauscht.“ Scheint wohl leider wirklich ein kompletter Neubau bei rausgekommen zu sein. Sehr bedauerlich. Wie Maxileen schon sagt, waren bei einem Brand 1972 zwei Häuser in der Wasserstraße betroffen. Im Bildindex gibt es einige Bilder, die die Lage dokumentieren: b…

  • Zitat von "Kindvon2dresdnern": „Authentischer ist es bestimmt, nur bei dem Gedanken dort eine Gardinenstange anzubringen sträuben sich mir die Nackenhaare.“ Die Gardinenstange befestigtst du doch wohl am Balken, sonst sträuben sich mir die Nackenhaare .

  • Hornburg (Galerie)

    Alexander - - Niedersachsen

    Beitrag

    Zitat von "Maxileen": „(1.) Neubau oder Runderneuerung? Ich tippe auf ersteres, denn dieser Eckverband sieht recht ungewöhnlich aus: 62.jpg [...] (2.) Obwohl hier dringend was getan werden müsste, ist bei diesem Haus der Verputz jedoch erhaltungswürdig. Wie überall hat man auch im Hornburg im 19. Jahrhundert versucht, den Steinbau zu imitieren und hat dazu auch die älteren Fachwerkhäuser mit klassizistischem Quaderputz versehen. Dies ist das letzte erhaltene Beispiel dieser Art: 101.jpg [...] (3…

  • Die Sanierung (besser: Neubau mit Spolien) des Fachwerkhauses gefällt mir sehr gut. Vor allem die Verwendung von Lehmziegeln ist ökologisch und ökonomisch auf jeden Fall die beste Lösung. Das ist wirklich nicht die Regel! Zitat von "Leipziger": „Neu würde man kein Wellerwerk herstellen, da es viel kleinteilige Handarbeit ist und diese ist (bei Ausführung durch Firmen) teuer.“ Widerspruch. In Quedlinburg beispielsweise konnte ich bei verschiedenen Sanierungen beobachten, wie historische Lehmstake…

  • Hornburg (Galerie)

    Alexander - - Niedersachsen

    Beitrag

    Ach ja, Hornburg, Perle der Niedersächsischen Fachwerkkunst. Vielen Dank für die Galerie! Mit Kommentaren halte ich mich jedoch zurück, bis du, Maxileen, alle Bilder eingestellt hast.

  • Görlitz

    Alexander - - Sachsen

    Beitrag

    Sehr interessant, da ist ja mal richtig was los in Görlitz. Zitat von "Karasek": „Das Haus links wurde auf alt getrimmt: film03sb7.jpg“ Was wurde an dem Haus denn verändert, außer dem Holzgerüst?

  • Ok, ok, die Holznägel haben mich überzeugt, dass da keine Bretter mehr drüberkommen. Es ist auf deinem Bild leider schlecht zu erkennen, aber bist du dir sicher, dass das Lehmziegel sind? Sieht eher nach rauhen Standardklinkern auf. Das Gegenteil würde mich jedoch erfreuen.

  • Dresdner Bausituation

    Alexander - - Dresden

    Beitrag

    Schlagt mich ruhig, aber ich finde, AdF 18 ist einer der am besten gestalteten modernen Neubauten am Neumarkt. Ich bin davon überzeugt, dass das Gebäude das fertiggestellte Ensemble gegenüber der Frauenkirche nicht zerstören wird. Die Planungen ließen weitaus schlimmeres befürchten.

  • Haßfurt (Galerie)

    Alexander - - BY / Reg.bez. Unterfranken

    Beitrag

    Danke für die Bilder. Das Verkehrsaufkommen ist wirklich grausam für die Anwohner und Besucher. Da kenne ich aus Bayern wirklich bessere Beispiele. Auf Hornburg freue ich mich natürlich ganz besonders, des reichen niedersächsischen Fachwerkschatzes wegen.