Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 349.

  • New York: One World Trade Center

    Erpel - - USA

    Beitrag

    Das Post Office ist im Bild oben hinter dem Madison Square Garden mit dem teilweise grünen Dach angedeutet. Aus dieser Perspektive sieht das Gebäude ganz niedlich aus, real ist es riesig groß. Es stammt von den gleichen Architekten wie die ehemalige Penn Station (McKim, Mead & White). Dass es Pläne geben soll, die Post in einen neuen Bahnhof zu integrieren, hatte ich schon mal gelesen, real kann ich mir einen dermaßen gewaltigen unterirdischen Umbau kaum vorstellen. Anbei sehen wir eine Darstell…

  • New York: One World Trade Center

    Erpel - - USA

    Beitrag

    Ich finde den zweiten Teil des gestern eingestellten Artikels spannend, in dem es um eine Neugestaltung der New Yorker Penn Station geht. Auf dem Gelände befinden sich ein wuchtiges Bürogebäude im Bild vorne und der runde aktuelle Madison Square Garden dahinter mit seiner Fassade aus Waschbeton. Für mich hat man die alte Penn Station 1964 schlicht aus ökonomischen gründen abgerissen. Es war einfach wirtschaftlicher, eine große Bahnhofshalle durch ein Bürogebäude und eine Veranstaltungshalle zu e…

  • Ypern als Reko-Dorado (B) (Galerie)

    Erpel - - Westeuropa

    Beitrag

    Ich habe noch einen Nachtrag zum Thema Ypern im Grenzbereich von Architektur und Militärgeschichte. 34) Die im 1. Weltkrieg völlig zerstörte Umgebung von Ypern wurde nach dem Krieg umgehend wieder landwirtschaftlich nutzbar gemacht. Anders etwa als in dem hügeligen Waldgebiet um Verdun sind hier kaum mehr Spuren der Verwüstung von 1914/18 augenscheinlich. Abgesehen von gerade englischen Grabanlagen fallen über ein Dutzend Kraterseen südlich von Ypern auf, die durch gewaltige unterirdische Spreng…

  • Rekonstruktion des Narrenhäusels (in Planung)

    Erpel - - Dresden

    Beitrag

    Mal eine Frage aus dem fernen Bremen zwischendurch: Für mich ist das ein tolles Projekt. Woran kann dieser Wiederaufbau eigentlich scheitern? Das Gelände liegt brach. Kein Nachbar kann sich stören. Es gibt ein Nutzungskonzept und mit dem genannten Bauunternehmer sogar jemanden, der bezahlen will. Städtebaulich ist das Objekt an dieser Stelle wie es so schön heißt alternativlos. Wer ist der Eigentümer des Geländes? Vermutlich die Stadt. Muss man die zu ihrem Glück zwingen? Ich habe jetzt hier nic…

  • Ypern als Reko-Dorado (B) (Galerie)

    Erpel - - Westeuropa

    Beitrag

    24) photo-15594-3b908e1c.jpg 25) photo-15595-4d35b964.jpg 26) Dies ist der Blick aus der Rijselsestraat von Süden auf dem Marktplatz. Rijsel ist flämisch für Lille. Die im Straßenverkehr manchmal wechselnden Ortsbezeichnungen sind oft verwirrend. Tückisch ist z.B. auch Lüttich-Liege-Luik. photo-15596-a6ec07d0.jpg 27) Jetzt sehen wir im südlichen Zipfel der Stadt links das Rijselpoort und rechts ein rekonstruiertes Holzhaus aus der Zeit um 1575. photo-15597-efaa7744.jpg 28) photo-15598-ba8bb0a7.j…

  • Ypern als Reko-Dorado (B) (Galerie)

    Erpel - - Westeuropa

    Beitrag

    12) Hier sehen wir von Nordwesten auf die Reste von Martinskirche und Belfried/Tuchhalle. photo-15582-7c6f1321.jpg 13) Jetzt schauen wir von Westen nach Osten quer über den Marktplatz. Das Gebäude am Ende mit dem auffälligen Turm ist eine Bank, nicht etwas das Rathaus. photo-15583-5d271834.jpg 14) Jetzt sehen wir die südliche Bebauung des Marktplatzes … photo-15584-d8b61bf5.jpg 14a) … und einen ähnlichen Abschnitt auf einer Vorkriegspostkarte. Das Bankgebäude am Ostende des Platzes wurde offenba…

  • Ypern als Reko-Dorado (B) (Galerie)

    Erpel - - Westeuropa

    Beitrag

    Das Schicksal der Stadt Ypern mit Ihrer vollständigen Zerstörung im 1. Weltkrieg setzte ich hier mal als einigermaßen bekannt voraus. Ypern wurde ja nun in den 1920ern herausragend rekonstruiert. 1) Ich beginne ohne viel Federlesens mit einem Blick von Süden auf den Marktplatz mit der riesigen Tuchhalle in Kombination mit dem örtlichen Belfried. Laut dem Dumont Kunstreiseführer bilden beide Gebäude „eines der großartigsten Ensembles des gotischen Profanbaus überhaupt“. photo-15571-f1150bbb.jpg 2…

  • Miami South Beach - Art Deco (Galerie)

    Erpel - - USA

    Beitrag

    72) Direkt um das Brass Museum wird es dann aber im übertragenen Sinne duster, hier war ich auch 2004 nicht. Hier werden einige Gebäude komplett saniert, manche wirken fast wie ausgebombt. photo-15205-821e3e71.jpg 73) Dies war/ist das Collins Park Hotel, 1939 von Henry Hohauser. therealdeal.com/miami/wp-conte…2/08/2000-Park-Avenue.jpg photo-15206-c2859d91.jpg 74) Das Bass Museum of Art, 1930 von Russell T. Pancoast im Maya-Stil, war aktuell im Umbau. Das Gebäude wurde teilweise aus Meeres-Gestei…

  • Miami South Beach - Art Deco (Galerie)

    Erpel - - USA

    Beitrag

    59) Dann kommen wir zum Colony Theatre, 1934 von einem R.A. Benjamin. photo-15192-98336a98.jpg 60) photo-15193-fd3b176f.jpg 61) photo-15194-f31e617e.jpg 62 photo-15195-d2ece501.jpg 63) Jetzt sind wir auf einem Parkdeck an der Ecke Lincoln Road / Alton Road und schauen zur Küste mit der wieder markierten City Hall rechts außen. photo-15196-06a61667.jpg 64) Jetzt sehen wir Richtung Süden die Alton Road hinunter. Hinten habe ich das Parkdeck markiert, auf dem ich für die Bilder 46 und 47 gestanden …

  • Miami South Beach - Art Deco (Galerie)

    Erpel - - USA

    Beitrag

    Ich möchte als Antwort auf die Frage von uc noch anzeigen, dass ich ebenfalls über keine taugliche Definition von Art Deco verfüge. Laut Wikipedia befinden wir uns in einer Spannweite vom ausgehenden Jugendstil bis fast bis zum Bauhaus. In vermutlich jeder amerikanischen Stadt befinden sich wuchtige, sehr schlicht verzierte, Post- oder Gerichtsgebäude aus den 1930ern, die (wie ich schon mehrfach geschrieben hatte) auch von Alber Speer stammen könnten. In den USA fallen natürlich diverse Wolkenkr…

  • Delmenhorst

    Erpel - - Niedersachsen

    Beitrag

    Zum Thema Delmenhorst möchte ich noch anzeigen, dass das ein ganz nette Ortschaft ist. Kein Juwel oder so etwas, ohne große Kriegsschäden, aber leider mit einem großen leer stehenden ehemaligen Kaufhaus im Zentrum. Es gibt einige auffällige Gebäude gerade aus den 1920er oder 30er Jahren. Wenn ich einmal viel Zeit habe, stelle ich ein paar Bilder ein. Zum hier eingestellten Rathaus ist mir aufgefallen, dass es, wenn auch etwas kleiner ausgefallen, dem am 21.08.1910 eröffneten Posener Schloss klar…

  • Miami South Beach - Art Deco (Galerie)

    Erpel - - USA

    Beitrag

    37) Mit dem heutigen Wolfsonian-Museum sehen wir erstmalig ein Beispiel eines etwas älteren Art-Deco-Stils in spanisch-mediterran knapp vor 1930, die unteren drei Stockwerke stammen von den Architekten Robertson und Patterson (1926), das oberste Stockwerk wurde 1936 zugefügt. Drinnen sehen wir dekorative Kunst, teilweise aus abgebrochenen Gebäuden, aber auch eine ehemalig Spitze des Woolworth Building in New York City, aber auch einen Art-Deco-Briefkasten aus dem ehemaligen Bahnhof in Buffalo. p…

  • Miami South Beach - Art Deco (Galerie)

    Erpel - - USA

    Beitrag

    28) photo-15015-ddece247.jpg 29) Im Bereich zwischen der 10. und der 15. Straße gibt es an der Collins Avenue dann einige Renovierungen. photo-15016-b885f4e5.jpg 30) photo-15017-04203a9c.jpg 31) In diesem schlichten Art Deco-Hotel, dem Claremont, haben wir 2004 schon einmal übernachtet, somit kann ich etwas zu den Renovierungen aus Bild 29 sagen. Ich habe noch nie in einem dermaßen abgewohnten, schlechten Hotel übernachtet wie hier seinerzeit. Möbel, Türen, sanitäre Einrichtungen und Klimanlagen…

  • Miami South Beach - Art Deco (Galerie)

    Erpel - - USA

    Beitrag

    19) Jetzt sind wir in der ersten Parallelstraße zum Ocean Drive, der Collins Avenue. Es geht mit ähnlicher Qualität weiter wie zuvor. Hier sehen wir das Essex House (1938, Henry Hohauser), das mit seinem deutlich nautischen Symbolen fast seetauglich wirkt. Die Lobby ist klasse erhalten. photo-15006-7aba810d.jpg 20) photo-15007-95c610b5.jpg 21) Das Sherbrooke Hotel, 1947 by Mckay & Gibbs. photo-15008-f61825b1.jpg 22) Das Tiffany Hotel, ebenfalls mit feiner Lobby, 1937 by L. Murray Dixon. photo-15…

  • Miami South Beach - Art Deco (Galerie)

    Erpel - - USA

    Beitrag

    10) photo-14997-52b539f3.jpg 11) Jetzt sind wir an einem der für mich schönsten Gebäude angekommen, den Waldorf Towers an der Ecke Ocean Drive / 9. Straße, 1937 von Albert Anis. Sehr viele der Gebäude hier werden einmal Hotels gewesen sein. Leider wurden viele dieser Hotels umgenutzt, umgebaut und haben oft ihr Art-Deco-Interieur verloren. In den Waldorf Towers ist dieses Interieur wunderbar erhalten. photo-14998-484daebb.jpg 12) photo-14999-feb94f00.jpg 13) photo-15000-8540f677.jpg 14) Allein a…

  • Miami South Beach - Art Deco (Galerie)

    Erpel - - USA

    Beitrag

    Das Thema Art-Deco in Miami South Beach ist mit einem knappen Beitrag um 20 Bilder nicht wiederzugeben. Ich versuche es hier mal einem zweigeteilten Beitrag mit um die 70 Bildern. Bis zum zweiten Teil wird es etwas dauern, da ich mit argen Zeitproblemen zu kämpfen habe. Miami Beach ist eine der Downtown Miami vorgelagerte auf einer Insel gelegene eigene Stadt mit laut Wikipedia 87.000 Einwohnern. Eine erste Bebauung fand hier erst in den 1880ern Jahren statt, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts m…

  • Bremen - Kornhaus

    Erpel - - Freie Hansestadt Bremen

    Beitrag

    weser-kurier.de/bremen/bremen-…chland-_arid,1119291.html Das beigefügte Bild war heute im Weserkurier. Dort ist es etwas größer, vielleicht bekommen es Interessierte hin, den Link zu vergrößern. Wir sehen über den Teerhof und die Weserbebauung zum Faulenquartier zum Kriegsende. Irgendwo stehen hier auch die Reste des Kornhauses, die kann ich aber nicht erkennen. Der Punkt ist für mich aber (ich habe eine so gute Aufnahme dieses Areals zum Kriegsende noch nicht gesehen), dass die Weserbebauung ei…

  • Bremen - Kornhaus

    Erpel - - Freie Hansestadt Bremen

    Beitrag

    Ersteinmal vielen Dank für die vielen Informationen. Ich finde es ja mit mit Sicherheit wünschenswert, Gebäude zu rekonstruieren, gerade in Bremen. Natürlich liegt das Problem in der Umsetzung. Konkret in der Frage: wer macht's? Ich glaube, ich habe das hier am Beispiel des Essighauses schon mal durchgespielt. Man müsste zunächst auf den Eigentümer zugehen, in diesem Fall eine Bank. Dann müsste man einen Architekten finden, dann auf den Denkmalschutz zugehen, dann Sponsoren finden, die Öffentlic…

  • Bremen - Kornhaus

    Erpel - - Freie Hansestadt Bremen

    Beitrag

    Ihr habt tatsächlich Recht. Entschuldigung.

  • Bremen - Kornhaus

    Erpel - - Freie Hansestadt Bremen

    Beitrag

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Visualisierung nicht ganz richtig ist. Das vierte Bild zeigt in die Straße „Am Geeren“ als Verlängerung der Langenstraße in Richtung stadtauswärts, nicht von der Straße „Am Geeren“. Nur so ist auch die Sonnenbestrahlung (Haus Richtung Westen) im ersten Bild zu erklären. Das Kornhaus lag ja auch in der Straße „Am Geeren“, nicht mehr in der Langenstraße. Entsprechend der Visualisierung (Haus Richtung Osten, fast Nord-Osten) läge das Haus immer im Schatten. Der…