Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • TV-Tips

    Exilwiener - - Aktuelles und Allgemeines

    Beitrag

    Heute auf MDR umd 20:45 Uhr: "Der Osten - Entdecke, wo Du wohnst" Dresden - Die Prager Strasse Bin schon gespannt! Sicherlich sieht man eine Menge Bilder und sogar Filme der alten, einstmals vornehmsten Einkaufstsrasse Deutschlands!

  • Zittau

    Exilwiener - - Sachsen

    Beitrag

    Interessantes Interview mit der Leiterin der Zittauer Stadtentwicklung: sz-online.de/nachrichten/wir-w…er-abreissen-3727993.html Die Beantwortung der letzten Frage zeigt, dass im Zittauer Stadtrat leider auch schon weltfremde Linksversifftheit eingezogen ist, der es im wahrsten Sinne des Wortes nicht um konkreten Inhalt und nur um Scheinform und pc geht...mühsam und entbehrlich.

  • Kreuzberg

    Exilwiener - - Berlin

    Beitrag

    ...türkischer Investor...hoffe, dass diesem orstfremden Spekulanten aus Erdowahnistan das Gericht einen Riegel vorschieben wird.

  • Meiningen

    Exilwiener - - Thüringen

    Beitrag

    Das einzig gute daran ist das Dach, aber ansonsten leider eine weiteres Beispiel des Unvermögens heutiger Architekten. Wenn man einen Platzensemble kastrieren möchte, dann bebaut man es mit "moderner" Architektur.

  • Potsdam und seine historische Mitte

    Exilwiener - - Potsdam

    Beitrag

    Zitat von Kralle: „Wenn sich die Potsdamer Behörden diese Unverschämtheiten gefallen lassen und diese Typen wieder mit Samthandschuhen anfassen (was zu befürchten ist) wir man statt eines lebendigen neuen Stadtquartiers eine quadratmeterreiche, versiffte "Gelbe Flora" bekommen und damit ein Ärgernis und Problemfleck auf Jahre. Durchgreifen, Politiker! “ So ist es und ich denke, dass die Ordnungskräfte hier ganz bewußt nicht allzu lange gewartet haben, bis sich auch in Potsdam eine "Rote bzw eben…

  • Oh, danke! ...ich hoffe, dass natürlich dann fuer HH!

  • Das Gebäude schreit förmlich nach einer Reko und wo, wenn nicht in Leipzig wäre das auch realistisch möglich! Jetzt, wo diese Linksfaschisten auch bei der Politik endlich in Ungnade fielen, sollte man das Eisen schmieden solange es heiß ist: Die Kontaminierung durch das blutrote Gesindel rasch beseitigen und eine wunderbar - zumindest äußerliche Rekonstruktion des Gebäudes - und das ohnedies schon attraktive Leipzig hat eine wunderbare Spielstätte mehr, die - siehe Hamburg und Wien - tausende vo…

  • Auf den Post-Platz würde sich ein Denkmal für Ulbricht gut machen - am besten vor dem grauslichen Titanic-Tesar Riegel, damit jeder daran erinnert wird, was passiert, wenn Sozialisten an die Macht kommen... ...und am Neumarkt wäre ein Denkmal für Nadler, Hertzig, Kulke und die GHND angebracht, damit man auch hier sieht, wem man diesen wunderbaren Platz zu verdanken hat!

  • Potsdam und seine historische Mitte

    Exilwiener - - Potsdam

    Beitrag

    Urs Kohlbrenner irrt gewaltig!

  • Potsdam und seine historische Mitte

    Exilwiener - - Potsdam

    Beitrag

    Mmhh...wäre in so einem Fall eine Reko nicht etwa die zeitgenössischste Fassade Ich finde es sehr schade, dass man hier den Alten Markt mit abstrakten Strick-Kot verunstalten lassen will. Warum bitte?! Das macht doch keinen Sinn, wenn man die zuvor aufwendig rekonstruierten Fassaden des Platzes bewusst nun durch hässlicher Allerweltsarchitektur gefährdet!

  • Speicherstadt und Brauhausberg

    Exilwiener - - Potsdam

    Beitrag

    Jeder kann sich (leider) schon vorstellen, wie alt bzw vergammelt dieses Gebäude in 25 Jahren aussehen wird... ...moderne (ja, komisch so nennt sich das) Architektur ist die am wenigsten nachhaltige Architektur, die es je gibt. Aber solange an den Unis unreflektiert und rein dogmatisch weiterindoktriniert wird, so lange hat unsere Baukultur keine Chance, aber vielleicht ist das ja auch das Ziel, möglichst eine abgestumpfte Masse heranzuzüchten, die einfach nur funktioniert und spurt.

  • Oranienbaum-Wörlitz (Galerie)

    Exilwiener - - Sachsen-Anhalt

    Beitrag

    @Spreetunnel Zitat von Spreetunnel: „An den Wänden befinden sich neben originalen Gemälde etliche s/w Abbildungen von Gemälden, die verschollen sind. “ Wieso fehlen diese Bilder bzw. weiß man, wie diese verlustig gingen oder wer diese geraubt hat?

  • Zitat von Ludolf: „Nicht nur im Friedrichshain haben linksextreme Banden die Tage gewütet... bismarck-beschmiert7pu64.jpg “ Leider erwischt man diese ordninären Verbrecher nur viel zu selten. In Sinagpur wird man eingesperrt, wenn man einen Kaugummi auf den Gesteig spuckt, aber die haben auch mehr Kulturbewußtsein, das man den Deutschen die letzten Jahrzehnte abgewöhnt hat. Man sollte es in Berlin wie in New Yorkm der 90er Jahre machen - 0 Toleranz gegenüber Assozialen. Ich fände es auch legitim…

  • Innenräume des Schlosses

    Exilwiener - - Berlin

    Beitrag

    Zitat von Jakob: „Da fragt man sich, wann diese hochkarätigen Objekte ausser Landes gekommen sind. Hoffentlich läßt sich eine Finanzierung organisieren, um die Leuchter für eine Berliner Institution zu erwerben. “ Ernst gemeint: Es wäre großartig, wenn W. v. Boddien sich dafür einsetzen würde, dass - wenn das Geld für die Reko der Fassaden zusammen ist - jeder weitere Euro für den Rückkauf von ehemaligen Schlossinventar verwendet werden könnte! Es sind permanent Auktionen, auf denne ehemaligen S…

  • Das Dresdner Schloss

    Exilwiener - - Dresden

    Beitrag

    Glaser wird bald bzw in absehbarer Zeit nicht mehr sein, aber wer wird dann nachfolgen? Wer wird dann als "die letzte Instanz" in diversen denkmalpflegerischen Fragen in Dresden herangezogen werden? Glaser ist in einer gewissen Weise ein selbstverliebter Selbstdarsteller, aber genau dadurch und weil er auch ungefragt seinen Senft zB zum Neumarkt hinzugibt, scheint er in der Denkmalpflege omnipräsent zu sein. Kann es sein, dass wenn man Glaser zum 1. Gesicht in der GHND gemacht hätte, wir heute v…

  • Zitat von Philoikódomos: „Dennoch würde ich gerne zwei nicht weit voneinander entfernt liegende traditionell geprägte Neubauten in Berlin ins Rennen schicken, die uns wohl vertraut sind und hier breit besprochen wurden: 1. Das Etagenhaus "Eisenzahn" von Sebastian Treese in der Eisenzahnstraße und nicht weit entfernt davon 2. das "Palais Holler" am Kurfürstendamm von Tobias Nöfer. “ Diese Frage eignet sich doch ideal dafür, hier im Forum eine Umfrage, wo jeder Nutzer eine Stimme abgeben darf, zu …

  • Ich bin auch mehr bei Eisenzahn - elegant und vor allem schön! Dort könnte ich mr eher vorstellen zu wohnen als im Holler (das natürlich auch sehr elegant und formschön daherkommt). Emotionen springen bei mir aber tatsächlich beim Ralf Schmitz Bau über. Das könnte oder sollte sogar auf andere ansteckend wirken und darum geht es doch. Die schimmlige Himbeere würde ich Herrn Kulka verleihen...

  • Wenn genug aus D nach LIT auswandern, dann erübrigt sich das sogar vielleicht, aber merkelsche Deutsche sind momentan nicht besonders beliebt in Resteuropa.

  • Tolle Nachrichten aus Russland: Moskau will tausende Plattenbauten abreissen! orf.at/#/stories/2394873/ Wer Moskaus hässliche Plattenbauviertel kennt, der wird sich freuen! Vielleicht auch einmal auch ein Modell für Dresden!

  • Da man um das moderne Klohäusl ohnedies nicht mehr herum kommt, wäre es wenigstens fein, wenn man die Holz wenigstens in derselben Farbe lasieren könnte, wie die wiederaufgebaute Ventehalle! Ansonsten würde der Zubau wie eine billige Baumarktsauna wirken.