Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 939.

  • Außerdem, mit St. Walter ist doch sowieso das Kreuz am dominantesten Gebäude Berlins manifestiert und da störts auch niemanden: de.wikipedia.org/wiki/Rache_des_Papstes

  • Zitat von Barocksurfer: „Friedrich Wilhelm IV nutzte spätestens ab 1840 den oberen Teil der Erasmuskapelle als Arbeitszimmer, nachdem seine ursprünglichen Pläne zur Wiederherstellung als Kirche samt Erweiterungen mit neugotischen Elementen nicht zur Ausführung kamen. Aus dieser Zeit sind mehrere Gemälde, Zeichnungen, Skizzen... überliefert, die zeigen, wie der Einbau des Arbeitszimmers sakrale Architektur zitiert. “ Dazu das wohl bekannteste Gemälde: dhm.de/fileadmin/medien/lemo/images/k1000220.…

  • Zitat von Goldstein: „Welchen Grund hatte denn damals die Entscheidung für ein Kuppelkreuz? “ Im Original oder bei der Rekonstruktion?

  • Wien - Fassadenrekonstruktionen

    Kaoru - - Österreich

    Beitrag

    Zitat von Schloßgespenst: „Großartig. Gibt es irgendwo ein Foto vom vorherigen Zustand? “ Sowas ähnliches wie ein Photo: google.de/maps/place/Wiesinger…3d48.2106789!4d16.3812041 Das Erdgeschoß ist aber offenbar so geblieben.

  • Berlin 1920 - Die Simulation der Großstadt

    Kaoru - - Berlin

    Beitrag

    Zitat von snitch: „Hab schon ganz youtube durchforstet aber da ist es nicht zu finden. Ich bin mir aber sehr sicher dass ich im Anschluss an die Dokumentation auf die webseite des verantwortlichen Designstudios ging und dort das kurze Filmchen auch in den Referenzen aufgeführt war. Ist aber wie gesagt schon etwas her. Sagt das jemandem was? “ Vllt. aus der Doku "Die Deutschen"? (zB. 35:55) youtube.com/watch?v=W69u5IF932…qiCrFy_UAFgafeIgg&index=9 (4:20): youtube.com/watch?v=d0t67XJ-2V…uNtWIrVrqiC…

  • Leipzig - aktuelle Ansichten

    Kaoru - - Sachsen

    Beitrag

    Zitat von Riegel: „Neubarocke Villen beispielsweise entstanden sehr oft zwischen 1900 und 1920 (und entstehen auch heute noch), und trotzdem nennt man diesen Stil nicht "historistischer Barock". Auch kommt es auf das Alter eines Architekten drauf an, und auch, ob er konservativ eingestellt war und sich zeitlebens nicht weiterentwickelte.) “ Ja Neu/Neobarock...aber bei Häusern im klassizistischen Stil die um 1900 errichtet wurden (nicht allzuviele) bietet sich der sich eigentlich analog anbietend…

  • Leipzig - aktuelle Ansichten

    Kaoru - - Sachsen

    Beitrag

    Zitat von Riegel: „Im deutschen Sprachgebrauch ist das Spätklassizismus, aber keinesfalls Neoklassizismus. Neoklassizistisch wurde im dritten Reich gebaut... Der Klassizismus war im Gegensatz zu seinen beiden Vorgängerstilen Renaissance und Barock viel weniger plastisch. Im Übergang vom Klassizismus zum Historismus in der Mitte des 19. Jahrhunderts wurden die Fassaden wieder plastischer, wie das Beispiel des Weissen Hauses in Leipzig zeigt. “ Hmm aber kann ein Klassizismus, der mitten im Histori…

  • Leipzig - aktuelle Ansichten

    Kaoru - - Sachsen

    Beitrag

    Wie nennt man eigentlich den Stil des Weißen Hauses? Früher Neoklassizimus? Historistischer Neoklassizismus? Eine ähnliche Diskussion ergibt sich ja auch z.B. bei der Oper Breslau, die 1872 ihre jetzige Gestalt bekommen hat: geo.de/reisen/community/bild/r…390/Breslau-Opernhaus.jpg tommr.net/wp-content/gallery/breslau/Oper.jpg Der Begriff Neoklassizismus ist ja höchst unterschiedlich besetzt, vor allem im angelsächsischen und französischen Raum wird dieser ja schon für das angewandt, was wir als …

  • Berlin 1920 - Die Simulation der Großstadt

    Kaoru - - Berlin

    Beitrag

    Zitat von Königsbau: „Hallo Peter, ich würde dir raten deine E-Mail Adresse nicht hier öffentlich ins Forum zu stellen, es sei denn du möchtest bald viel Spam in deinem Postfach erhalten. Sollte sich eigentlich rumgesprochen haben, dass man das auf keinen Fall machen sollte. “ Eine Möglichkeit zum Schutz vor Fishin-Programmen wäre das Verfremden der E-mail-Adresse zB. mit einem Sternchen oder Leerzeichen auf dessen notwendige Weglassung man dann nochmal hinweist.

  • Berlin 1920 - Die Simulation der Großstadt

    Kaoru - - Berlin

    Beitrag

    Hui, ne Nummer kleiner gings nich? Alleine schon die ganzen Vorarbeiten für die Recherche und Dokumentation eines einzelnen Bezirks oder Kiezes (!) dürfte schon eine Mammutaufgabe sein und Jahre in Anspruch nehmen, ich bezweifle, dass jede Fassade dokumentiert ist (von den Hinterhöfen ganz zu schweigen)... Nehmt euch doch den Ku-Damm vor, dann habt ihr schon mehr als genug zu tun.

  • Zitat von Martintre: „Ich würde hier gerne einmal Vulgow zitieren, der Immanuel Kant in seiner Signatur mit den Worten zitiert "Schön ist das, was ohne Begriff allgemein gefällt." Wenn man diese Aussage auf Architektur anwendet, dann rechtfertigt sich die Rekonstruktion von einst bewunderten, aber später zerstörten Bauwerken aus ästhetischen Gesichtspunkten fast von selbst. Mit anderen Worten, "originale Bausubstanz" mag einem ein gutes Gefühl geben - für die Schönheit spielt sie keine Rolle. “ …

  • Halle (Saale)

    Kaoru - - Sachsen-Anhalt

    Beitrag

    Die Platten sind mit der Originalfassade wirklich um einiges stärker, zwar nicht schön, aber herb und mit Charakter. Für Häuser wie diese (und zB. den Kulturpalast, Palast der Republik, etc.) müßte man vielleicht eine Art Zweite-Klasse-Denkmalschutz einführen: Sie dürfen nicht abgerissen oder verändert werden, außer sie werden durch die Rekonstruktion eines kunstgeschichtlich deutlich wichtigeren Vorgängerbaus ersetzt. Nur bei der Frage, was denn wertvoller sei, scheiden sich dann natürlich die …

  • Zitat von Saxonia: „Die Leipziger St. Pauli Kirche fällt mir da ein. “ Im Prinzip standen und stehen in Leipzig alle Kirchen direkt oder fast direkt an der ehemaligen Stadtmauer, was aber auch der kleine Altstadtfläche mitgeschuldet ist.

  • Leipzig - aktuelle Ansichten

    Kaoru - - Sachsen

    Beitrag

    Zitat von ursus carpaticus: „Bandsalat kenn ich nicht (mehr), keine Ahnung, was das ist “ soniek.com/wp-content/uploads/2015/11/Bandsalat.jpg wohl bekommts!

  • Berlin in alten Filmen

    Kaoru - - Berlin

    Beitrag

    Zitat von Götzenhainer: „Die Aufnahmen stammen allerdings nicht von 1936, sondern von 1939, ist falsch angegeben (siehe z.B. die bereits versetzte Siegessäule, Abbrucharbeiten für "Germania", bzw. auch an den PkW). Trotzdem immer wieder schön anzusehen! “ Die Scheinwerfer der Autos und Straßenbahnen haben teilweise auch schon Verdunkelungüberzüge. Ich glaube der Film ist aus Filmen verschiedener Jahre zusammengeschnipselt und am Anfang wurde verwirrenderweise der Kommentarstimme eines Imagefilme…

  • Eilenburg

    Kaoru - - Sachsen

    Beitrag

    Der Wikipedia-Artikel dazu ist auch recht informativ: de.wikipedia.org/wiki/Burg_Eilenburg Fast schon grotesk in ihrer ist Tragik die Geschichte des Verfalls: Zitat: „Abrisse und Sanierungen im 20. und 21. Jahrhundert Zur Zeit der Deutschen Demokratischen Republik drohte der Bergfried einzustürzen, nachdem eine Autogarage in seinem Inneren eingerichtet worden war. Er wurde daraufhin 1972 gesprengt und der angefallene Schutt als Baumaterial verwendet. 1993 brannte das Amtshaus aufgrund von Brands…

  • Eilenburg

    Kaoru - - Sachsen

    Beitrag

    Zitat von Manuel Re: „Eilenburg ist ein hübsches kleines Städtchen, besitzt aber, soweit ich das überblicken kann, keine besonderen architektonischen Kostbarkeiten. “ Die Burg, aber die ist ja leider nur noch ein Torso. Vor Verfall und Teilabriß zu DDR-Zeiten: upload.wikimedia.org/wikipedia…dem_Amtshaus_und_Burg.jpg architektur-blicklicht.de/bild…e-1878-e1429377807837.jpg heute: burgen-und-schloesser.net/sach…rg/ruine-eilenburg-11.jpg architektur-blicklicht.de/bild…achsen-e1429376702985.jpg

  • Neuer Marstall am Schlossplatz

    Kaoru - - Berlin

    Beitrag

    Zitat von Kralle: „Wahrscheinlich zu DDR-Zeiten. Denn in diesem Bild aus dem Jahr 1943 hat die Fassade zur Breiten Straße noch drei Fensterachsen. “ Wenn man genau, hinschaut sieht man auf dem aktuellen Bild auch die Fuge wo die zwei neuen Fensterachsen angebaut wurden.

  • Abriss des Palastes der Republik

    Kaoru - - Berlin

    Beitrag

    Zitat von HelgeK: „Hier ging es ja um einen Umzug aus dem Stadtzentrum raus auf die "Grüne Wiese", wo die Bauwerke optisch nicht mehr wehtun würden - also streckenmäßig eher um Kilometer, mitten durch dicht bebautes Gebiet und mit Gebäuden, die viel größer sind als die gezeigten Beispiele “ Naja beim PDR wäre (rein theoretisch) doch ein solcher Umzug auf die andere Seite der Spree aufs Marx-Engels-Forum möglich gewesen. (Natürlich auch ein riesiger technologischer Aufwand, dazu auch noch die Spr…

  • Abriss des Palastes der Republik

    Kaoru - - Berlin

    Beitrag

    Zitat von HelgeK: „Eine Versetzung von Stahlbetongebäuden, deren tragendes Skelett in Ortbeton ausgeführt wurde, ist faktisch unmöglich. Das Resultat wäre nicht mehr dasselbe Bauwerk, sondern ein Neubau, da die tragenden Elemente nicht übernommen werden könnten. “ Auch nicht so? (nicht daß sich der Aufwand für den PDR oder Kulti lohnen würde) files.newsnetz.ch/story/1/8/0/18060251/26/topelement.jpg upload.wikimedia.org/wikipedia…lem_Church_Relocation.JPG upload.wikimedia.org/wikipedia…p%C5%99ed_…