Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Zitat: „Übrigens, ISIS sind keine echten "Muslime". Dass Muslime Richtung Mekka beten, und nicht Richtung Washington, das weiss ja sogar ich. Sie haben komischerweise Amerikanische Waffen, schlachten Christen und Muslime gleichermaßen ab, zerstören Muslimische Kulturgüter und greifen Muslimische Staaten an - aber aus irgendeinem seltsamem Grunde lassen sie den Hauptfeind der Islamterroristen, nämlich Israel, völlig in Ruhe. Obwohl sie sich nur wenige Kilometer von der Grenze zu Israel aufhalten.…

  • Darf's noch ein bisschen mehr sein? Zitat: „Noch ein Altstadt-Quartier am Römer 20.08.2015 Von Günter Murr Ein junger Architekt schlägt vor, das Areal südlich des Römers nach historischem Vorbild neu zu ordnen. Dabei geht es ihm nicht in erster Linie um die Rekonstruktion historischer Gebäude, sondern um eine kleinteilige Bebauung. “ Quelle: fnp.de/lokales/frankfurt/Noch-…-am-Roemer;art675,1547941

  • Breslau / Wrocław

    Restitutor Orbis - - Mitteleuropa

    Beitrag

    Vielleicht ein kleiner Hinweis: In Danzig steht in der Altstadt ein Wegweiser, der zu den touristischen Attraktionen hinweist. Er ist in polnischer, englischer und deutscher Sprache verfasst. Im polnischen und englischen Text steht "Gdansk", im deutschen Text "Danzig". Selbst die Polen benutzen also die deutschen Städtenamen, wenn sie sich auf Deutsch ausdrücken.

  • Vera Lengsfeld findet auch einige Worte zum Berliner Stadtschloss: Zitat: „Trotzdem konnte die ehemalige SED tausende Genossen zu mobilisieren, die in Petitionen und Leserbriefen behaupteten, ihre schönsten Lebensstunden im Palast verbracht zu haben, der deshalb nicht verschwinden dürfte. In der CDU machte sich der ehemalige Ministerpräsident Lothar de Maizière für den Palast als das angebliche Identifikationsobjekt der Ostdeutschen stark. Beinahe wäre es ihm gelungen. Am Ende hatte ich in der F…

  • So, gestern war Initiativentreffen in Frankfurt, dabei machte ich ein paar Fotos von der Baustelle: xgbQll.jpg eUbPhJ.jpg CG2hBO.jpg IEKsV6.jpg irF0d9.jpg

  • Bartetzko in der FAZ: Zitat: „Auf diese weitgehend vergessenen Ursprünge des Rebstocks greifen Jordi & Keller mit ihrem stattlichen, die längst verschwundenen Steinbauten zitierenden Giebelhaus zurück. Dass sich ausgerechnet im Erdgeschoss ihres Rebstocks eine U-Bahn-Station befindet, deren pflegeleicht technoide Bauformen krass mit denen des Hauses kollidieren, ist den Umständen geschuldet. Wettgemacht wird das Manko durch eine Respektsgeste der Architekten vor der jüngsten Vergangenheit: Die u…

  • Aschaffenburg

    Restitutor Orbis - - BY / Reg.bez. Unterfranken

    Beitrag

    Da ich schon mal das Rathaus von innen gesehen habe (ich war auf dem Standesamt, um die Geburt meiner Tochter anzumelden), muss ich zugeben, dass ich die Innenarchitektur des Gebäudes durchaus ansprechend finde. Das Äußere reizt mich hingegen gar nicht, aber meine Toleranz würde schon so weit gehen, dass so was meinetwegen irgendwo schon stehen kann - nur an diese Stelle passt es leider eben überhaupt nicht.

  • Römerberg Nordzeile

    Restitutor Orbis - - Frankfurt am Main

    Beitrag

    Zitat von Kralle: „Hallo Leute, ich habe den Römerberg mit einer ähnlichen Fragestellung vor ein paar Monaten auch schon mal hier thematisiert. Siehe in >> diesem Thread Vermutlich wird leider vorerst keine weiteren Rekonstruktionen am Römerberg geben. :weinenstroemen:“ Ich halte, ehrlich gesagt, auch die Arbeiten am wilhelminischen Rathauskomplex für vorranging (Langer Franz, Kleine Cohn, Dach des Nordbaus), auch wenn das "nur" Historismus ist. Der Römer ist in seinem derzeitigen Zustand zumind…

  • Aktualisierte Ansichten der Fassaden hier!

  • Bei Welt online heißt es: Zitat: „Die frühere Oberbürgermeisterin Petra Roth (CDU) sagte, sie verbinde mit der Altstadt heute einen großen Teil ihres politischen Vermächtnisses. Sie erinnerte sich an 2001 und die ersten Entwürfe für das Areal, an dem bis 2006 das Technische Rathaus stand. "Das sah scheußlich aus." Dann an die zähen Diskussionen darüber, ob die Häuser dort nun eckig oder rund sein sollten. "Bis irgend jemand uns den historischen Grundriss vorgelegt hat."“ welt.de/regionales/hesse…

  • Frankfurter Bausituation

    Restitutor Orbis - - Frankfurt am Main

    Beitrag

    Das ist ein Fall, wo ich mit meinem Urteil gerne abwarten möchte, bis ich das fertige Resultat vor Ort gesehen habe.

  • Wiederaufbau der Garnisonkirche

    Restitutor Orbis - - Potsdam

    Beitrag

    Zitat von bilderbuch: „Was bitte trägt die „Alkoholfahrt“ Herrn Stephans zur Dikussion bei? Hattet ihr noch nie einen im Tee?“ Noch nie am Steuer. Herr Stephan wird mit dem Spott leben müssen.

  • Wiederaufbau der Garnisonkirche

    Restitutor Orbis - - Potsdam

    Beitrag

    Zitat von Exilwiener: „Zitat von Kralle: „Eigentlich müsste dieser Thread angesichts der Unterschriften-Aktion für die Garnisonkirche momentan gleich über die Startseite zu erreichen sein. Endlich können wir Garnisonkirchen-Befürworter ein "Zeichen setzten", endlich bekommt die Gegenseite Gegenwind! Daher nochmals die Bitte an alle Leser dieser Seite: Bitte unterschreibt für die Garnisonkirche!! hier >> unterstuetzen.garnisonkirche.de/aufruf/ Inzwischen berichtet erfreulicherweise auch die Press…

  • " Architekten des Hotel Adlon`s" Schöne Gebäude machen sie, bloß mit dem Genitiv hapert's noch.

  • Zitat von zeitlos: „Richtig, die tatsächliche Art der Fragestellung wäre interessant. Manipulierende Suggestivfragen in einer empirischen Umfrage als Bestandteil einer wissenschaftlichen Arbeit sind unredlich.“ Und trotzdem leider häufig der Standard. Wir haben ja auch durchaus hin und wieder in Deutschland die bizarre Situation, dass zwei renommierte Institute in ungefähr demselben Zeitraum Studien zum selben Thema erstellt haben und trotzdem zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen kommen. Gerade…

  • Zitat von jack000: „Zitat von slesiano: „Angesichts von "sieben Umfragen mit jeweils mehreren hundert Befragten" (wie wurden diese ausgewählt?) kommen wir maximal auf ein halbes Prozent der Dresdner Bevölkerung, das hier befragt wurde... “ Bei Wahlprognosen sind es 1000 Personen die befragt werden und die Ergebnisse sind doch recht genau. Ebenso spiegelt sich das in der Realität ab: “ Richtig. Wenn die befragte Gruppe so zusammengesetzt ist, dass sie repräsentativ für Deutschland ist, dann ist d…

  • Zitat von LarsB: „Hm, ich habe einen Hochschulabschluss, bin kulturell sehr interessiert, mag Kultur- und Informationssender, habe noch nie die BILD-Zeitung gelesen und finde "zeitgenössische Architektur" größtenteils grauenhaft. Also allgemeingültig kann das kaum sein, was die da herausgefunden haben wollen. “ Man muss allerdings an dieser Stelle schon zugeben, dass Einzelfälle eine Statistik weder bestätigen noch widerlegen können. Wenn Studien herausgefunden haben, dass das Rauchen ungesund i…

  • Potsdamer Stadtschloss

    Restitutor Orbis - - Potsdam

    Beitrag

    Zitat von Konstantindegeer: „Nein, weil die Schreibweise "unter der Herrschaft König Friedrich I." gesprochen wird: "unter der Herrschaft König Friedrich des Ersten".“ Diese Regel wäre mir, so es sie tatsächlich gibt, unbekannt. Ich würde nämlich auch "Herrschaft König Friedrichs des Ersten" sprechen, nicht "Herrschaft König Friedrich des Ersten". Bekannt ist mir lediglich: Personennamen im Singular enden im Genitiv auf s, es sei denn, sie weisen Artikel auf (also: "das Schwert Napoleons", aber …

  • Potsdamer Stadtschloss

    Restitutor Orbis - - Potsdam

    Beitrag

    Meiner Ansicht nach müsste es auch "unter der Herrschaft König Friedrichs I." heißen...

  • Verkauf von Schokolade und ein kleines Cafe (keine Speisen). Toiletten sind im Pfeilerhaus. Angeblich ist der Architekt Heinz Geyer auch der Inhaber (kann das jemand bestätigen oder widerlegen?).