Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Kann mich nicht erinnern, dass wir das im APH schon hatten. Der Firmensitz des Korbwarenherstellers Longaberger in Newark/Ohio von 1997, 160x größer als ein Medium Market Basket. Die Tragegriffe etwa 150 Tonnen schwer und beheizbar. Firma Longaberger - Newark/Ohio

  • p1320694_hirschelgass01sky.jpg Hirschelgasse 1, Ecke Treibberg. p1320693_treibbergzns8p.jpg Treibberg, da stand Ende der 1940er Jahre noch einiges aufrecht, ähnlich wie in der benachbarten Langen Gasse. Kann hier vielleicht jemand etwas zu dem zweiten Gebäude mit dem Dacherker sagen? Rechts die Einfriedung vom Tucherschen Gartenanwesen. Tuchersches Gartenanwesen nuernberg01_2002_04_0umzo7.jpg Hirschelgasse 11 (Aufnahme von 2002), sog. Tucherschlößchen. Da kommen dann wieder kurzzeitig Alt-Nürnbe…

  • Konstanz

    Markus - - BW / Reg.bez. Freiburg

    Beitrag

    Was für ein fantastischer Klosterbau, wirklich schade drum, daß es ihm über die letzten Jahrhunderte so übel mitspielte. "Ein moderner Ausstellungsbau (Architekten Lohrer, Stuttgart, 2002) wird vor die Ostfassade des ehemaligen Klosters gestellt, anstatt die Baulücke des Kirchenabbruches zu schliessen." Quelle: obiger Link Was auch sonst?

  • p1320695_egidienkirchh0szu.jpg Die Egidienkirche vom Webersplatz aus (außen erinnert sie mich mich an Spalt, Sankt Nikolaus). Da bin ich nach über 30 Jahren mal wieder rein, war aber gleich wieder draußen. Zum Abgewöhnen, Kategorie Augsburg St. Moritz. Sehr interessant wären aber die gewöhnlich nicht zugänglichen drei Kapellen (Tetzel-, Eucharius- und Wolfgangskapelle) auf der Südseite. p13206967csp0.jpg Webersplatz nach Osten. Blick in die Hirschelgasse mit dem auch völlig verloren herumstehend…

  • p1320744_innere_laufebvuzr.jpg Die im Nordosten der Altstadt Nürnbergs gewohnte völlig deplazierte, unwürdige und extrem deprimierende Bebauung auf der Südseite der Straße. Die Ende der 1940er Jahre auf einer Luftaufnahme der Sebalder Steppe noch stehenden Ruinen zwischen Innerer Laufer Gasse und Judengasse wurden offenbar in den 1950er Jahren gleich noch mit weggeräumt. Passend dazu aus jüngster Zeit: p13207367bu04.jpg Persönlich finde ich so etwas schon extremst abstoßend, abartig und krank. Z…

  • Weiter geht es am Laufer Schlagturm. p1320705_laufer_schlauns93.jpg Der Torturm für mich einer der großartigsten ganz Deutschlands. Zählt noch zur älteren Stadtbefestigung. Mitte 13. Jahrhundert, oberer Abschluss und Spitzhelm bez. 1508. Ein wenig an den Tiergärtnertorturm erinnernd. p1320704_laufer_schlalpsfe.jpg „Feldseite“ p1320741_laufer_schlaxuuq6.jpg Stadtseite zur Inneren Laufer Gasse. Die Fenster von der Straßenüberführung könnte man irgendwann mal optimieren. Nordseite der Inneren Laufe…

  • Die Pegnitz-Überleitung hatte ich doch 2002 schon mal von der Stadtseite fotografiert: nuernberg71_stadtmaueqvs6v.jpg Herrenschießhaus im Laufe der Jahrzehnte: xp1320723_am_sand_untysb5u.jpg nuernberg70_am_sand_8tra1v.jpg2002 war die Adresse noch Am Sand 8 nuernberg_1987_32_herf6skr.jpg1987 (mit gewaltiger Königskerze) Das vorige Dia seinerzeit auf der Burg, das nächstfolgende vom Hauptmarkt. Augen zu und durch... Vor 1944/45 undenkbar.

  • Was in Sebald Mitte und Ost abgeht, sind rekonstruierte Bürgerhäuser. Jedes einzelne wäre eine Wohltat. Aber das ist bekanntermaßen sehr schwierig. Da wären unbebaute Parzellen vonnöten, ansonsten kann man eben nur bestehende Wohngebäude abreißen. Und, eben, wohin der Weg in N führt, als nächstes dann wohl auf dem Areal der Augustinerhöfe, sieht man an der "schicken" Klötzchenbebauung vom Schickenhof. Erinnert an ähnliche zeitgemäße Altstadtbebauungen in Augsburg oder Dinkelsbühl.

  • p1320718_untere_talga6jz7y.jpgDer umgebauten Bunker rechts im Hintergrund folgt sogleich... p1320720_andrej-sachakjyiy.jpgVom selben Standpunkt, andere Richtung (Andrej-Sacharov-Platz) p1320710_obere_talgasz8boj.jpgObere Talgasse 12, ehem. Bunker p1320711_obere_talgascubol.jpg1941 in Nürnberger Renaissanceformen errichtet, 1998/99 zu Wohnzwecken umgebaut. Wie hier zu sehen im alten Stadtgraben der ersten Umwallung (weiter unterhalb folgt das Herrenschießhaus) p1320733_obere_talgas7kafp.jpg Obere…

  • p1320725_untere_talgaqrxqm.jpg Untere Talgasse 6 zum Am Sand hin, das ehem. Wohnhaus des Bogners, von 1536/37. p1320729_untere_talgaxbb6k.jpg Untere Talgasse 6 p1320726_neue_gasseb4buf.jpgSo geht es dann westlich weiter (Neue Gasse, Tucherstraße; macht man ganz sicher nicht freiwillig, höchstens zur Selbstzerstörung) in das einstmalige Herz Nürnbergs. p1320728_untere_talga91zqy.jpgUntere Talgasse 8 und 6 von der Unteren Talgasse aus. Das Bleidenhaus, vor 1500 errichtet, ein ehem. Lagergebäude fü…

  • Untere Talgasse 6 und 8 Diesem Mini-Alt-Nürnberg-Ensemble habe ich mich von Norden her genähert. Beckschlagergasse, Spitzenberg, Schmausengasse und Rosental habe ich mir (sehr gerne) erspart. p1320715_am_sand_untemyb4o.jpgDas Herrenschießhaus am Sand, welch großartiger Anblick, wenn auch verloren herumstehend. 1582/83 vom Stadtwerkmeister Hans Dietmair erbaut. p1320724_untere_talgao2l5o.jpg p1320717_untere_talgaetzkt.jpg Wunderbarstes Alt-Nürnberg ist der Ziererker mit erneuerten Maßwerk-Brüstun…

  • p1320651_laufertormaub5sw5.jpg p1320653_laufertormaua3s6m.jpgKasemattenturm II (Alcibiadesturm) und Schwarzes T Das ganze zur Abwechslung auch mal von der Innenseite: p1320654_laufertormauqysto.jpgSchwarzes T p1320655_laufertormau7ssu8.jpgSchwarzes S Soweit die Laufertormauer, hier nochmals von außen mit dem Schwarzen S: p1320656_laufertormauamsu4.jpg Beim (ehem.) Wöhrder Tor: p1320658ohsv2.jpgIm Hintergrund das Laufer Tor. Weiter geht es dann mit der kleinen Traditionsinsel am Sand.

  • Marientormauer, Laufertormauer Beginnen will ich mit Aufnahmen der östlichen Stadtmauer, zwischen Pegnitz und Wöhrder Tor. Zumindest die Stadtmauer begeistert mich in Nürnberg immer wieder. Diesen Teilabschnitt kannte ich bisher aber praktisch überhaupt noch nicht aus eigener Anschauung (trotz nicht sonderlich weniger Tage in N). p1320637_marientormauaxs9d.jpgDie Überleitung der Marientormauer beim Einlauf des südlichen Pegnitzarmes in die (besser einstige) Altstadt mit dem Mauerturm Blaues B. p…

  • Im Januar war ich mal wieder in Nürnberg und habe mir, z.T. erstmalig, die östliche Sebalder Stadt zugemutet. Besonders interessiert hatte mich die Stadtmauer im Osten und Nordosten. Die Wohnbebauung innerhalb der Mauern kann man sich ja heute leider dort fast vollkommen sparen. Für mich war jeder Meter dort, allzu viel habe ich mir eh nicht angetan, jedenfalls nur mit schweren gesundheitlichen Beeinträchtigungen verbunden, größtmöglichen Bauchschmerzen, Augen- und sonstigen Langzeitschäden. Nüt…

  • Landshut

    Markus - - BY / Reg.bez. Niederbayern

    Beitrag

    Feldmannhaus, Altstadt 99 In der Altstadt wurde die Nr. 99 inzwischen abgebrochen. Diese stand nicht unter Denkmalschutz. Zitat von Markus: „Mehrfache Fassadenrücksprünge folgen, dahinter liegt das Heiliggeistspital und die Isar, rechts stand früher das Spitaltor: landshut_2007_02_04_107.jpg Altstadt 103, 102, 101 und 99 landshut_2007_02_04_149.jpg “ landshut_altstadt_1022ks5d.jpgAltstadt 102, 101 (mit spitz zulaufendem Giebel, steht auch nicht unter Denkmalschutz, wie einiges in LA) und nicht m…

  • Konstanz

    Markus - - BW / Reg.bez. Freiburg

    Beitrag

    konstanz89_neugassepxs8m.jpg Neugasse konstanz90_rosgartensyjsyf.jpg Rosgartenstraße 3-5, ehem. zwei Häuser, Rosgarten und Schwarzer Widder, Mitte des 19. Jh. vereinigt, heute Museum konstanz91_rosgartensu8ssn.jpg konstanz92_rosgartenstgskb.jpg Rosgartenstr. 4, Wolf, die Rokokofassade von 1774. konstanz93sisd5.jpg konstanz94_rosgartens1yscm.jpg konstanz95_rosgartens02sn1.jpg konstanz96_hafenstr_26lsla.jpg Kaufhaus am Hafen Selbiges noch 1981: konstanz1981z8syr.jpg Eventuell folgen zu Ostern noch…

  • Konstanz

    Markus - - BW / Reg.bez. Freiburg

    Beitrag

    Weiter geht es durch die Hussenstraße: konstanz84_hussenstr_ads6u.jpg Erker der Nr. 2 konstanz85_hussenstr_a9sp4.jpg Nr. 10, zum blauen Sattel konstanz86_hussenstr_o6s5x.jpg Nr. 14, Delphin „Die dendrochronologische Untersuchung zwei ausgewählter Bohrkerne ergab als Fälldatum die Wintermonate der Jahre 1314/1315 (d). Demnach wird die Errichtung des Gebäudes Anfang des 14. Jhs. datiert.“ bauforschung-bw.de/objekt/id/1…hnhaus-in-78426-konstanz/ Zum Inneren der Nr. 14 steht im Dehio: „Reiche Inneng…

  • Konstanz

    Markus - - BW / Reg.bez. Freiburg

    Beitrag

    Rathaus Das Rathaus besteht aus dem ehemaligen Zunfthaus der Leinweber an der Kanzleistraße und dem dahinter gelegenen Haus Zum Thurgau. konstanz78_rathausv6u1b.jpg Die Fassade zur Kanzleistraße wurde Ende des 16. Jahrhunderts im venezianischen Renaissance-Stil umgestaltet. konstanz79_rathaustku1k.jpg„An der Front finden sich historistische Fresken von 1864, die Szenen und Personen aus der Stadtgeschichte darstellen. In kleinen Medaillons über den Fenstern des ersten Stocks finden sich Porträts …

  • Tortürme in Bayern

    Markus - - Süd

    Beitrag

    Gemünden am Main (Lkr. Main-Spessart) Ergänzung zu Tortürme in Bayern Amtsschreiberpförtchen gemuenden_amtsschreib2cu6g.jpg Gemünden wurde 1945 schwer zerstört. Davon war auch die Stadtmauer, einige Mauertürme sowie das Amtsschreiberpförtchen und das Mühltor betroffen. gemuenden_amtsschreib81u5s.jpg gemuenden_amtsschreib6puzk.jpg Stadtseite gemuenden_amtsschreibumu57.jpg Feldseite 1946 gemuenden_amtsschreibsxun5.jpg 1920 gemuenden_amtsschreibd3u37.jpg Mühltor gemuenden_muehltor_vocouhc.jpg Von W…

  • Tortürme in Bayern

    Markus - - Süd

    Beitrag

    Marktzeuln (Landkreis Lichtenfels) Ergänzung zu Tortürme in Bayern Graitzer Tor (Neuburg 13) 17./18. Jahrhundert marktzeuln_neuburg_13e3u97.jpg Marktseite Marktzeuln hat im Nordosten noch ein weiteres Torhaus, das sog. Graitzer Tor. marktzeuln_neuburg_13mhuuo.jpg Feldseite