Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 817.

  • Nürnberg

    baukunst-nbg - - BY / Reg.bez. Mittelfranken

    Beitrag

    Leider wird die Wand wieder verschwinden, weil das Nebengrundstück in absehbarer Zeit bebaut wird (und ich vermute, dass die Wand nach dem Aussehen im EG nicht mehr alleine halten wird.

  • Für Bauforscher zeigt sich momentan ein Kleinod: nach Abbruch einer Mauer in der Jakobstr. 34-36 ist sehr bemerkenswertes und vollständiges mittelalterliches Fachwerk zu Tage getreten, an dem die Entstehungsgeschichte des Hauses schön ablesbar ist. In Google Street View ist noch die alte Mauer zu sehen. Auf meiner Facebook-Seite habe ich mit freundlicher Genehmigung der Behörde bzw. des Urhebers ein Foto veröffentlicht: facebook.com/photo.php?fbid=10…1518043368&type=1&theater Viele Grüße baukuns…

  • ...ist erst heute drin: nordbayern.de/nuernberger-zeit…ankenburger-haus-1.464809 Leider wird der Altbau abgerissen, trotz der Meinung eines bekannten Architekturexperten ...

  • morgen soll noch etwas in der NZ erscheinen ...

  • Lieber Klaus, vielen herzlichen Dank für das Foto! Beste Grüße Michael Metzner

  • Nach eineinhalb Jahren hat es meine Fotomontage von S. 74/75 dieses Stranges in die Zeitung geschafft: nordbayern.de/nuernberger-zeit…al-1.128968?searched=true

  • Altstadtfreunde: Enderle ist gewählt. Hoffnung? nz-online.de/artikel.asp?art=1248666&kat=11&man=2 Zitat: „In seiner Grundsatzrede deutete Enderle neue Schwerpunkte an. Unter Hinweis auf den Wiederaufbau der Dresdner Frauenkirche und die Wiederaufbaupläne sagte er: »Das Tabu von Rekonstruktionen ist damit gebrochen.« Der Wiederaufbau des Pellerhofs soll jetzt vorrangig vorangetrieben werden. Schon der Ehrenvorsitzende der Altstadtfreunde, Erich Mulzer, soll an einer Liste von Gebäuden, die rekons…

  • NZ: Zustimmung im Baukunstbeirat nach Änderung; Altstadtfreunde schlucken Fassadenmaterial: nz-online.de/artikel.asp?art=1249400&kat=11&man=2

  • Die historische, sehr stattliche Villa Rosenfelder, Virchowstraße 19 - nach meiner Schätzung zwischen ca. 1910-1925 entstanden - soll zu Gunsten eines Bauträgerprojektes der Firma BAUHAUS aus Nürnberg abgerissen werden. Baubeginn soll laut Bautafel noch im Sommer 2010 erfolgen. Nach meinen Informationen hat der zuständige Sachbearbeiter des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege entschieden, daß das Gebäude kein Denkmal ist. Damit sind rechtliche Möglichkeiten entfallen, den Abriß zu verhinde…

  • Liebe Forenteilnehmer, ich wollte euch bitten, hier mitzumachen (und natürlich mit "Ja" zu stimmen)! Abstimmung: Soll der Neptunbrunnen wieder auf den Hauptmarkt?

  • Riegel hat wohl Recht. Doch die Dachbewohner von Weißgerbergasse 26 werden sich über ein Dach vor ihrer Nase weniger freuen ...

  • Heute in der NZ: Es wölbt sich was im Pellerhof Spender vor!

  • Ankündigung: am morgigen Samstag findet um 15 Uhr im Thalia-Buchhaus Campe eine Diskussionsveranstaltung u. a. zum Thema Rekonstruktion, speziell zum Pellerhaus, statt. Diskutanten: Nikolaus Bencker und Harald Pollmann. Moderation: meine Wenigkeit. Ich würde mich freuen, einige von euch zu treffen! Hier die Einladung: http://rapidshare.com/files/300195978/Einladung_Campe.pdf.html\r rapidshare.com/files/300195978/E ... e.pdf.html

  • Auf die Schnelle sind mir nur einige Beispiele für Fachwerkbauernhäuser in Nürnberg mit entsprechendem Muster eingefallen: Bucher Hauptstr. 89 Baststraße 1/ Bucher Hauptstraße 104 Baststraße 28 Gebersdorfer Str. 106 - Seitenflügel Großgründlacher Hauptstr. 8 - Scheune Großgründlacher Hauptstr. 23 - Baderhaus Großgründlacher Hauptstraße 25 Großgründlacher Hauptstraße 35/37 - Pfarrhaus Großgründlacher Haupstr., Scheune des Hallerschlosses Hügelstr. 136, Scheune Innerer Kleinreuther Weg 3a Loher Ha…

  • Ein besonders schönes Beispiel hierfür ist die bereits besprochene Obere Wörthstr. 21. Hätte ich Zeit, würde ich ein Foto hochladen, aber Zeno kann vielleicht so freundlich sein. Noch ein Hinweis zu den Verstrebungen; bei den zahlreichen Bauernhäusern im Nürnberger Stadtgebiet haben sich übrigens K-Verstrebungen mit durchgehenden Brustriegeln gehalten. Ich sehe zu, daß ich einige Beispiele finden kann.

  • Für mich ist das wieder einmal eine Lehre, besser hin zu sehen. Wie oft bin ich dort schon vorbeigekommen, und wie oft habe ich mir gedacht: Mann, diesen Fachwerkgiebel hat man ja brutal entstellt. Aber die Kreuzverstrebung ist mir noch nie aufgefallen! Unglaublich! Aber ich weiß jetzt auch warum: weil da dieses blöde Verkehrsschild genau davor steht. Auch auf meinen Fotos ist das meist so. Aber ich hab jetzt auch zwei gefunden, auf denen die Verstrebung zu sehen ist, die zeige ich jetzt gleich.…

  • Lieber Riegel, vielen Dank für deine neuen Untersuchungen. Schön, daß du Gelegenheit hattest, Nürnbergs interessante Fachwerk-Reste in natura zu betrachten. Ich freue mich schon auf weitere Erkenntnisse. Die Weißgerbergasse 10 habe ich auch schon angeschaut, und bin wie immer begeistert von der Arbeit, die dort geleistet wird. Es ist tatsächlich bedauerlich, daß qualitätvolles Bauen und Restauerieren heutzutage unerschwinglich ist - Ausnahmen wie hier bestätigen die Regel. Natürlich stehen die h…

  • Nürnberg - Jugendstil

    baukunst-nbg - - BY / Reg.bez. Mittelfranken

    Beitrag

    Leider habe ich zurzeit wenig Gelegenheit, hier etwas beizutragen. Aber dieses kurze Video zum Jugendstil in Nürnberg möchte ich nicht vorenthalten video.nordbayern.de/?bcpid=263…7110373001&refer=homepage

  • Deinen Scharfsinn in Ehren, youngwoerth, aber deine "kurzen Denkanstöße" ziehen zuweilen seitenlange semantische Diskussionen nach sich, die die wohl gut gemeinte Intention doch eher konterkarieren. Und die - mit Verlaub - etwas ungeschickte Aufforderung, mitzudenken, unterstellt hier, daß die Leute hier etwas langsam sind. Ich glaube nicht, daß du das wirklich willst. Trotzdem finde ich es natürlich schön, daß du die Diskussion am Leben hältst. - In der Sache muß ich betonen, daß Backstein in N…

  • Re: Dessau und Umgebung

    baukunst-nbg - - Sachsen-Anhalt

    Beitrag

    Ich habe entweder in "Monumente" oder auf der Homepage der Deutschen Stiftung Denkmalschutz gelesen, daß eine Frau 1 Mio. Euro für die Eichenkranz-Renovierung gespendet hat.