Artikel aus der Kategorie „Pressemitteilungen“ 2

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • … und kann bestellt werden:


    Titel „Neue Stadtbaukultur“, Herausgeber: Harald Streck,  ISBN 978-3-7347-4760-1, 100 Seiten, Ladenpreis 29,99 €, E-Book-Ladenpreis 11,99 €, Aktionspreis (gültig 8 Wochen) 8,99 €.



    Das Jahrbuch enthält einen ausführlichen Artikel über die Wiederaufbaugeschichte des Dresdner Schlosses, einen Bericht über eine von S.D. organisierte Studienfahrt in die Niederlande, eine Fotogalerie über innerstädtische Neubauten in München, einen Aufsatz mit dem Titel „Die Architekturmoderne und das Ausdrucksstreben“ und zwei Artikel, die sich dem in Hamburg entstandenen „ersten Passivhaus-Neubau im Stil der Gründerzeit“ widmen, mit bahnbrechend formulierten Vorgaben des Bauherrn.


    Mitglieder von S.D., die den Verein jährlich mit wenigstens 50 € unterstützen, bekommen die Jahrbücher kostenlos zugeschickt.

    [Weiterlesen]
  • So lautet der Titel eines Aufsatzbands, der im vergangenen Monat als Teil der „Schriftenreihe Stadtbild Deutschland e.V.“ erschienen ist. Die Beiträge nehmen Bezug auf die geschichtsentleerte städtebauliche Situation der meisten größeren Städte in Deutschland und gehen der Frage nach, warum, aufs ganze gesehen, in den deutschen Nachkriegsstädten nur verschwindend wenige Vorkriegsbauten sowie gewachsene Straßen- und Platzbilder wiederhergestellt wurden. Zu der Frage des Rekonstruierens von Bauwerken wird auf die derzeit gültigen Prinzipien der Denkmalpflege eingegangen, und diese werden auch mit denjenigen der Gartendenkmalpflege konfrontiert. Breiten Raum nimmt die Untersuchung des Geschichtsbegriffs ein, der den polemischen, von der Rekonstruktionsgegnerschaft bevorzugten Schlagwörtern wie „Geschichtsfälschung“, „Lüge“ usw. zugrundeliegt. Ferner geht es um den Begriff der Authentizität, der von der heutigen Denkmalpflege ausschließlich mit der materialen

    [Weiterlesen]